Garmin Nüvi 1490 LMT im Test: Der ADAC zeigt sich zufrieden

Discounter Lidl bietet aktuell das Garmin nüvi 1490 LMT zum Preis von 169 Euro an. Der ADAC hat einen Blick auf das Lidl-Navi geworfen und ist zufrieden. Das Garmin nüvi 1490 LMT entspreche den 1390T, verfüge aber über den neuen Staumeldedienst Navteq Traffic. Zudem sei im Lieferumfang ein lebenslanges Karten-Update enthalten, schreiben die Tester. Das „gute“ Navi hat einen 5 Zoll-Bildschirm, ist einfach zu bedienen und bietet alles, was ein Gerät dieser Klasse haben sollte – und das zum Schnäppchenpreis. Zwar habe das Navi auch Schwächen, aber über die könne man hinwegsehen.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Zu den Stärken des Lidl-Navis gehören zum Beispiel text to speech, vibrationsfreie Halterung, Verkehrsfunkempfänger, Routenaufzeichnung und Anzeige über Google-Earth sowie Mehrstopp-Routenplanung, „eco“-Navigation, Photonavigation und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Auch ist das Garmin nüvi 1490 LMT mit Diebstahlsicherung und einem ausdauernden Akku ausgestattet. Nachteile: keine via-Funktion, schlechte Grammatik der Ansagen, sehr kurze Bedienungsanleitung. Zudem dauere das Herunterladen und Installieren neuer Karten sehr lange. Mehr Informationen zum Test finden sich online unter adac.de.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Gut und günstig: Die 3 besten Schneeketten unter 130 Euro Sicher unterwegs bei Nässe und Schnee: 9 Winterreifen der Größe 225/50 R17 im Test Winterreifen günstig kaufen: Die 3 besten Reifen unter 80 Euro Sicherheit zum günstigen Preis: Neun Sommerreifen der Dimension 215/55 R17 im Test