Reise-Preisvergleichsportale im Test: So finden Sie den gĂĽnstigsten Flug

Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Wenn Sie ein echtes Schnäppchen für Ihre Flugreise machen, fängt die freie Zeit sogar noch besser an. Wie bei vielen Dingen im Leben gilt auch bei Flügen: Wer sparen möchte, sollte Preise vergleichen. Wo Sie wirklich günstige Flüge finden und auch bequem buchen können, zeigt ein Test der Stiftung Warentest. 15 Flugportale hat das Verbrauchermagazin geprüft, darunter zehn Preisvergleichsportale und fünf Portale von Fluggesellschaften. Beste Flugportale im Vergleich sind Check24, McFlight und Flugladen. Bei den Fluggesellschaften haben Lufthansa und airberlin die Nase vorn.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Sechs Flugbuchungsportale bieten eine gute Suche

Check24 FlĂĽge punktet mit einfacher Flugsuche und guter Webseite

Logo: Check24

Logo: Check24

Unter den zehn Reise-Preisvergleichsportalen im Test schneidet keines besser als „befriedigend“ ab. Zum Testsieger wählt Stiftung Warentest das Portal von Check24 Flüge. Die Webseite ist übersichtlich gestaltet und bietet eine gute Flugsuche. Die AGB unterliegen deutschem Recht und weisen nur geringe Mängel auf. Der Buchungsvorgang und das Stornieren einer Flugreise gestalten sich aber recht beschwerlich.

Die Ergebnisse für Check24 Flüge im Überblick:
+ Flugsuche
+ Webseite
+ geringe Defizite im Kleingedruckten
– Buchen
– Stornieren

Merkmale:
✓ Kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten: Sofortüberweisung
✓ Zusatzkosten Kreditkarte: Abhängig vom Ticketpreis
âś“ ServicegebĂĽhren fĂĽr Umbuchung / Stornierung: max. 20 Euro


McFlight hat eine gute Flugsuche, ist aber umständlich zu bedienen

Logo: McFlight

Logo: McFlight

Das Reise-Preisvergleichsportal von McFlight belegt mit der Note „Befriedigend“ den 2. Platz im Test. Die Flugsuche funktioniert gut. Wer jedoch einen Flug buchen möchte, muss einen wenig intuitiven Vorgang durchlaufen. Einen Flug zu stornieren gestaltet sich noch schwieriger.

Die Ergebnisse fĂĽr McFlight im Ăśberlick:
+ Flugsuche
+ nur geringe Defizite im Kleingedruckten
– Buchen
– Stornieren
– Webseite

Merkmale:
✓ Kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten: Sofortüberweisung
âś“ Zusatzkosten Kreditkarte: 5 bis 8 Euro
âś“ ServicegebĂĽhren fĂĽr Umbuchung / Stornierung: 30 / 50 Euro


Flugladen erreicht Platz 3 der Reise-Preisvergleichsportale

Logo: Flugladen

Logo: Flugladen

Flugladen ist das drittbeste Flugportal im Vergleich und erhält ebenfalls die Note „Befriedigend“. Die Suche nach Flügen gestaltet sich hier etwas umständlicher als bei den beiden besser platzierten Portalen, der Weg zur Buchung und zur Stornierung ist aber nicht sehr übersichtlich. Das Kleingedruckte weist dafür nur geringe Mängel auf. Allerdings ist unklar, ob die AGB dem deutschen Recht unterliegen.

Die Ergebnisse fĂĽr Flugladen im Ăśberblick:
+ nur geringe Defizite im Kleingedruckten
– Flugsuche
– Buchen
– Stornieren
– Webseite

Merkmale:
✓ Kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten: Sofortüberweisung
âś“ Zusatzkosten Kreditkarte: 2,7% des Ticketpreises
âś“ ServicegebĂĽhren fĂĽr Umbuchung / Stornierung: 55 Euro


Sieben Flugportale im Vergleich sind nur „ausreichend“

An sieben Flugbuchungsportale im Test vergibt Stiftung Warentest das Urteil „Ausreichend“:

  • Fluege.de
  • Ebookers
  • Expedia
  • Flug.de
  • Flug24
  • Bravofly
  • Opodo

Ebookers, Fluege.de Bravofly und Expedia erhalten zwar das Prädikat „Bester Flugpreisvergleich“, die Buchung gestaltet sich jedoch meist umständlich. Während der Buchung bieten die Portale häufig aufdringlich Versicherungen an. Die Tester bemängeln zudem, dass gängige kostenlose Zahlungsmethoden fehlen. Dafür gibt es Punktabzug. Fluege.de und Bravofly übermitteln darüber hinaus Nutzerdaten unverschlüsselt. Das stellt ein Sicherheitsrisiko dar.


Fast alle Fluggesellschaften glänzen mit einfacher Buchung

Deutsche Lufthansa – Testsieger unter den Fluggesellschaften:

Foto: Lufthansa

Foto: Lufthansa

Die Buchungsportale der Fluggesellschaften schneiden allgemein besser ab als die Flug-Preisvergleichsportale. Zwar zeigen sie nur die Flüge der eigenen Gesellschaft, dafür ist die Reise schnell und einfach gebucht. Der Testsieger in dieser Kategorie ist das Portal der Deutschen Lufthansa. Der Weg zur Buchung ist leicht nachzuvollziehen, Flüge lassen sich auch einfach wieder stornieren. Die Webseite ist übersichtlich gestaltet und es gibt nur geringe Defizite im Kleingedruckten. Insgesamt gibt es die Note „Gut“.

Die Ergebnisse für Lufthansa im Überblick:
+ Buchen
+ Stornieren
+ Webseite
+ nur geringe Defizite im Kleingedruckten
– Flugsuche

Merkmale:
✓ Kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten: Sepa-Lastschrift, Debitkarten, Sofortüberweisung
âś“ Zusatzkosten Kreditkarte: 1,65% des Ticketpreises, max. 25 Euro
âś“ ServicegebĂĽhren fĂĽr Umbuchung / Stornierung: 0 bis 130 Euro / 0 bis 190 Euro


airberlin bietet die besten Buchungsmöglichkeiten

Foto: airberlin

Foto: airberlin

Airberlin erhält ebenfalls die Note „Gut“. Das Portal der Fluggesellschaft erlaubt eine bequeme Suche nach Flügen, eine einfache Buchung sowie Stornierung der Reise. Das Kleingedruckte weist nur sehr geringe Mängel auf.

Die Ergebnisse für airberlin im Überblick:
+ Flugsuche
+ Buchung
+ Stornierung
+ nur sehr geringe Defizite im Kleingedruckten
– Webseite

Merkmale:
✓ Kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten: Giropay, Paypal
✓ Zusatzkosten Kreditkarte: 7 bis 18 Euro, streckenabhängig
âś“ ServicegebĂĽhren fĂĽr Umbuchung / Stornierung: 25 Euro


Die „befriedigenden“ und „ausreichenden“ Testkandidaten

Platz 3 unter den Portalen der Fluggesellschaften belegt Eurowings mit der Note „Befriedigend“. Flüge sind schnell gebucht und auch wieder storniert, die Suche nach Flügen ist jedoch etwas umständlich. Ebenfalls „befriedigend“ schneidet das Portal von Ryanair ab. Es gibt auf der Webseite keine Möglichkeit, einmal gebuchte Flüge wieder zu stornieren. Für easyJet gibt es schließlich nur das Urteil „Ausreichend“. Im Konfliktfall gilt laut AGB englisch-walisisches Recht – ein Nachteil für deutsche Verbraucher, der zur Abwertung führt.

Flug buchen: Diese 7 Tipps sollten Sie beachten

  • Möchten Sie einen möglichst gĂĽnstigen Flug buchen, vergleichen Sie zunächst die Preise ĂĽber eines der Reise-Preisvergleichsportale.
  • Setzen Sie Filter ein, um bessere Ergebnisse zu erhalten, z. B. die maximale Anzahl von Zwischenstopps oder die maximale Flugdauer.
  • Studieren Sie die Tarife genau und prĂĽfen Sie, welche Leistungen inbegriffen sind. FĂĽr Gepäck, Wunschsitzplatz oder Verpflegung fallen oft zusätzliche Kosten an.
  • Ihren Flug buchen Sie anschlieĂźend am besten ĂĽber ein Portal der Fluggesellschaften.
  • Bei einigen Flugvergleichsportalen schlieĂźen Sie eine ReiserĂĽcktrittsversicherung im Jahresabo ab, das sich automatisch verlängert, wenn Sie nicht kĂĽndigen. Lesen Sie die AGB der Versicherung genau durch, bevor Sie eine Police abschlieĂźen.
  • PrĂĽfen Sie vor der Buchung die Flugzeiten und Leistungen noch einmal genau.
  • Achten Sie auch auf den Wochentag. Meiden Sie Sonn- und Feiertage. Suchen Sie stattdessen nach FlĂĽgen an einem Dienstag, Mittwoch oder Samstag. An diesen Tagen sind die Tickets meistens gĂĽnstiger.

Fazit: Erst Preise vergleichen, dann buchen

Wenn Sie einen wirklichen günstigen Flug buchen möchten, lohnt es sich, die Leistungen der Reise-Preisvergleichsportale und der Portale von Fluggesellschaften zu verbinden. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in Heft 8/2016. Preisvergleichsportale erhalten das Prädikat „Bester Flugpreisvergleich“, die Fluggesellschaften punkten dafür beim Buchungsablauf.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

14 Koffer und 4 Rollreisetaschen im Test: Samsonite ist am besten Gute Koffer gĂĽnstig kaufen: Die 3 besten Koffer und Reisetaschen unter 50 Euro Ferienwohnungen buchen: Auf Airbnb klappt der Preisvergleich am besten Hotelsuche im Internet: Diese Buchungsportale fĂĽr Hotels ĂĽberzeugen im Test