Die besten elektrischen Kaffeemühlen für Filterkaffee und Espresso

Frisch gemahlener Kaffee verliert bereits nach 15 Minuten etwa 40 Prozent seines Aromas. Folglich ist eine Kaffeemühle für Genießer unverzichtbar. Doch welche Kaffeemühle mahlt Bohnen besonders fein und ist zudem einfach zu bedienen? Haus & Garten Test hat in Heft 6.2014 den Test gemacht und sieben elektrische Kaffeemühlen geprüft, darunter drei Modelle mit Kegelmahlwerk und vier mit Scheibenmahlwerk. Testsieger mit der Gesamtnote „Sehr gut“ ist die Graef CM 900 (um 145 Euro, hier erhältlichGraef CM 900 bei Amazon). Die Kaffeemühle überzeugt mit hoher Mahlgeschwindigkeit, einfacher Bedienung und sehr guten Ergebnissen. Kritik gibt es keine. Die Graef CM 900 ist also „die optimale Wahl für Kaffeeliebhaber“. Die elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk bietet 40 Mahlstufen, der Bohnenbehälter fasst 350 g. Zur Ausstattung gehören Kaffeepulverbehälter, Reinigungspinsel, Siebträgerhalter und eine Stellfläche mit Ablageplatte.

Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk haben im Test die Nase vorn

Foto: Rommelsbacher | EKM 300

Foto: Rommelsbacher | EKM 300

Auch die zweitplatzierte Rommelsbacher EKM 300 (um 90 Euro, hier erhältlichRommelsbacher EKM 300 bei Amazon) schneidet „sehr gut“ ab. Laut Haus & Garten Test mahlt die elektrische Kaffeemühle auch feines Kaffeepulver sehr gleichmäßig. Des Weiteren hat dieses Modell ein sehr gut zugängliches Mahlwerk und lässt sich einfach bedienen wie auch reinigen. Manko: Beim Herausnehmen des Fangbehälters fällt immer etwas Kaffeepulver auf den Gehäuseboden. Die Rommelsbacher EKM 300 verfügt über ein Kegelmahlwerk, zwölf Mahlstufen und einen herausnehmbaren Kaffeepulverbehälter.

Die drittplatzierte WMF Kaffeemühle SKYLINE (um 95 Euro, hier erhältlichWMF Kaffeemühle SKYLINE bei Amazon) schrammte an der Note „Sehr gut“ vorbei. Der Bronzesieger glänzte mit sehr guter Verarbeitung, sehr hoher Mahlgeschwindigkeit und sehr guten Ergebnissen im Kaffeemühlen-Test. Lediglich das Betriebsgeräusch und die schwierig abzulesende Mahlstufenskala sind verbesserungswürdig. Die WMF Kaffeemühle SKYLINE hat ein Kegelmahlwerk, zwölf Mahlstufen, einen herausnehmbaren Kaffeepulverbehälter und eine Reinigungsbürste an Bord.

Der Titel Preis-/Leistungssieger geht an die günstige Severin KM 3874 (um 30 Euro, hier erhältlichSeverin KM 3874 bei Amazon). Die insgesamt „gute“ Kaffeemühle punktete insbesondere mit durchweg hoher Mahlqualität. Außerdem geht kein Kaffeepulver daneben. Allerdings ist die Kaffeemühle nicht besonders schnell und vergleichsweise laut. Die Severin KM 3874 bietet ein Scheibenmahlwerk, 17 Mahlstufen, einen herausnehmbaren Kaffeepulverbehälter und einen Reinigungspinsel.

Diese elektrischen Kaffeemühlen sind auch „gut“

De’Longhi KG79 mit Kegelmahlwerk (um 65 Euro, hier erhältlichDe’Longhi KG79 bei Amazon)
+ gute Mahlqualität
+ hochwertige Verarbeitung
+ einfache Bedienung
+ dezentes Betriebsgeräusch

Rosenstein & Söhne NC-3608-675 mit Scheibenmahlwerk (um 30 Euro)
+ sehr gute Mahlqualität
+ einfache Bedienung
Nachkrümeln am Auslass

Die elektrische Kaffeemühle WMF STELIO mit Scheibenmahlwerk schneidet als einzige mit der Note „Befriedigend“ ab. Die Gründe hierfür und weitere Informationen zum Kaffeemühlen-Test sind in Ausgabe 6.2014 von Haus & Garten Test nachzulesen. Einen Ratgeber zum Thema Kaffeemühlen finden Sie auf dieser Seite.