Die 3 besten Motorsensen unter 100 Euro

Motorsensen schneiden hohes Gras, Rasenkanten und je nach Art auch Sträucher und Bäume. Wer eine Motorsense kaufen möchte, sieht sich einer großen Auswahl von Modellen aus unterschiedlichen Preisklassen entgegen. Für einen kleinen Garten muss es nicht unbedingt ein teures Gerät sein. Kleine Rasenflächen lassen sich auch mit einem preiswerten Rasentrimmer bewältigen. Wo Sie eine gute Motorsense günstig kaufen und welche Modelle besonders empfehlenswert sind, zeigt der idealo Preisvergleich.

Letzte Aktualisierung am 26.02.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Neben dem Preis sollten Sie bei der Auswahl einer Motorsense noch einige weitere Punkte beachten. Wählen Sie ein Gerät, das sich leicht starten lässt. Das ist insbesondere von Vorteil, wenn Sie wenig Erfahrung mit Rasentrimmern haben. Leistung, Drehmoment und Beschleunigung sind weitere wichtige Messgrößen für die Qualität einer Motorsense. Ein hohes Drehmoment und eine schnelle Beschleunigung erleichtern die Arbeit. Achten Sie darüber hinaus auf ein möglichst geringes Gewicht. Ein integrierter Tragegurt sorgt für eine bessere Gewichtsverteilung. Von Vorteil ist außerdem, wenn sich die Handgriffe anwinkeln lassen, was ebenfalls zu einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung beiträgt. Einklappbare Handgriffe ermöglichen einen einfachen Transport und eine platzsparende Lagerung. Letztlich müssen Sie noch entscheiden, ob eine Elektro-Motorsense mit Kabel oder ein Akku-Rasentrimmer besser zu Ihren Bedürfnissen passt. Unter den besten drei Motorsensen unter 100 Euro sind beide Modellvarianten vertreten.


Platz 1: Die saubere Einhell GE-CT 36/30 Li E Solo

Foto: Einhell I Akku-Rasentrimmer GE-CT 36/30 Li E

Die beste Motorsense im Preisvergleich ist die Einhell GE-CT 36/30 Li E Solo. Den Akku-Rasentrimmer gibt es ab 79,19 Euro. In einem Testbericht des Verbrauchermagazins Technik zu Hause erreicht die Einhell-Motorsense die Note „sehr gut“. Zusätzlich vergibt die Redaktion das Prädikat Oberklasse (Ausgabe 06/2018). Die Tester loben das saubere Schnittbild auf der Fläche und an den Rasenkanten. Die Drehzahl lässt sich elektronisch regulieren. Ein Zusatzhandgriff und ein Tragegurt ermöglichen ein einfaches Arbeiten.

Produktdetails zur Einhell GE-CT 36/30 Li E Solo:

Typ: Akku-Rasentrimmer
Schneidsystem: Faden
Fadenschnittbreite: 300 mm
Fadenvorschub: Tipp-Automatik
Fadenstärke: 2 mm
Fadenlänge: 8 m
Schneidwerkzeug: Fadenkopf
Kraftübertragung: direkt
Startsystem: Elektrostart
Akkutyp: Li-Ion mit 36 V
Anzahl Akkus: ohne Akku
Akkusystem: Einhell Power X-Change
Einsatzbereiche: für kleine Rasenflächen, für Rasenkanten
Griffform: D-Handgriff
Ausstattung: verstellbarer Zusatzgriff, Tragegurt, teilbarer Schaft
Sicherheitseinrichtung: Pflanzenschutzbügel
Besonderheiten: mit 2 x 18 Volt Akkus zu betreiben, variable Drehzahl
Gewicht: 3,11 kg


Platz 2: Die kompakte Gardena EasyCut 400/25 (9807-20)

Platz 2 der besten Motorsensen unter 100 Euro geht an die Gardena EasyCut 400/25 (9807-20). Den Elektro-Rasentrimmer gibt es bereits ab 40,99 Euro. Die Redaktion von selbst.de hat die Motorsense im Test bewertet. Dabei erzielt die Gardena EasyCut 5 von 5 Punkten, was ebenfalls der Note „sehr gut“ entspricht (Ausgabe 06/2015). Die Tester heben insbesondere die kompakten Abmessungen und den günstigen Preis hervor. Positiv fallen auch der Telekopstiel mit Zusatzgriff und der anwinkelbare Trimmerkopf auf, die ein ergonomisches Arbeiten erlauben.

Produktmerkmale für die Gardena EasyCut 400/25 (9807-20):
Typ: Elektro-Rasentrimmer
Schneidsystem: Faden
Fadenschnittbreite: 250 mm
Fadenvorschub: Tipp-Automatik
Fadenstärke: 1,6 mm
Fadenlänge: 6 m
Leistung: 400 Watt
Drehzahl: 12.000 U/min
Kraftübertragung: direkt
Startsystem: Elektrostart
Einsatzbereiche: für kleine Rasenflächen, für Rasenkanten
Griffform: D-Handgriff
Ausstattung: verstellbarer Zusatzgriff, schwenkbarer Schneidkopf, Teleskopstiel
Sicherheitseinrichtungen: Kabelzugentlastung, Pflanzenschutzbügel
Geräuschentwicklung: max. Schallleistungspegel 95 dB
Gewicht: 2,9 kg


Platz 3: Die kraftvolle AL-KO GT 36 Li

Foto: AL-KO I Akku-Trimmer GT 36 Li

Die AL-KO GT 36 Li ist für einen Preis ab 93,75 Euro zu haben. Im Vergleich der Motorsensen unter 100 Euro kommt sie auf den 3. Platz. Für die AL-KO liegt ebenfalls ein Testbericht vor: In einem Rasentrimmer-Test von selbst.de vergibt die Redaktion 5 von 5 Punkten und damit die Note „sehr gut“ (Ausgabe 07/2016). Die AL-KO gefällt im Test vor allem durch ihre kraftvolle Leistung. Die Akku-Motorsense arbeitet mit ordentlich Power. Zudem bietet sie clevere Verstellmöglichkeiten und erlaubt eine ergonomische Körperhaltung. Kritik gibt es am Eigengewicht.

Produktmerkmale zur AL-KO GT 36 Li:
Typ: Akku-Rasentrimmer
Schneidsystem: Faden
Fadenschnittbreite: 300 mm
Fadenvorschub: Tipp-Automatik
Schneidwerkzeug: Doppelfadenkopf
Kraftübertragung: direkt
Startsystem: Elektrostart
Akkutyp: Li-Ion mit 36 V
Anzahl Akkus: ohne Akku
Akkukapazität: 4 Ah
Laufzeit: 60 min
Ladezeit: 1,5 h
Einsatzbereiche: für kleine Rasenflächen, für Rasenkanten
Griffform: D-Handgriff
Ausstattung: verstellbarer Zusatzgriff, 5-fach verstellbarer Schneidkopf, Teleskopstiel
Sicherheitseinrichtung: Pflanzenschutzbügel
Besonderheit: Führungsrad
Gewicht: 2,4 kg


Fazit: Drei Rasentrimmer unter 100 Euro überzeugen die Tester verschiedener Magazine voll und ganz (Stand: Februar 2020): Die Einhell-Motorsense GE-CT 36/30 Li E Solo punktet durch ihren sauberen Schnitt, die Gardena EasyCut 400/25 (9807-20) ist kompakt und erlaubt ein ergonomisches Arbeiten, die AL-KO GT 36 Li ist ein Power-Paket. Kleine Rasenflächen und Rasenkanten lassen sich mit diesen drei Modellen in Form bringen.


Für den Heimgebrauch: Gute und günstige Hochdruckreiniger bis 150 Euro Kraftvolle Leistung zum kleinen Preis: Die 3 besten Kettensägen unter 100 Euro Gut und günstig: Die 3 besten Kochtopfsets unter 200 Euro Die 3 besten Heckenscheren bis 50 Euro