Die 3 besten Heckenscheren bis 50 Euro

Um Hecken und Sträucher in Form zu bringen, braucht der Hobby-Gärtner eine Heckenschere. Bei der Suche nach einer guten und günstigen Heckenschere lohnt sich ein Preisvergleich. Das Vergleichsportal idealo zeigt die besten Heckenscheren unter 50 Euro. Die Gartengeräte sind nicht nur preiswert, sondern haben sich auch in verschiedenen Tests bewährt. Bevor Sie allerdings eine Heckenschere kaufen, sollten Sie zunächst überlegen, welche die richtige für den Einsatz in Ihrem Garten ist. Wie breit und wie hoch sind die Hecken, die Sie regelmäßig schneiden möchten? Je größer die Schnittlänge, umso schneller lassen sich Hecken in Form bringen. Für große Schnittflächen empfehlen sich Heckenscheren mit einer Schnittlänge von mindestens 50 cm. Wachsen in Ihrem Garten nur schmale Hecken und Sträucher, reicht auch eine geringere Schnittlänge aus. Für den gezielten Zuschnitt eignet sich eine Schnittlänge von unter 40 cm am besten.

Letzte Aktualisierung am 26.02.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Möchten Sie sich die Arbeit besonders einfach machen, wählen Sie ein Modell mit Elektromotor. In Tests überzeugen viele elektrische Gartenscheren für unter 50 Euro. Stutzen Sie auch Bäume zurecht, arbeiten Sie oft über Kopf. Da ist ein besonders leichtes Modell von Vorteil. Mit einer Teleskop-Heckenschere lassen sich auch hochgelegene Äste ohne große Mühe erreichen. Unter den besten Heckenscheren bis 50 Euro sind Modelle für jeden Bedarf vertreten.


Platz 1: Für Einsteiger – die Einhell GC-EH 5550/1

Foto: Einhell I Elektro-Heckenschere GC-EH 5550/1

Ab 49,99 Euro ist die Einhell GC-EH 5550/1 zu haben, die beste Heckenschere im Preisvergleich von idealo. Für die elektrische Schere liegt ein Testbericht vor: Das Magazin Technik zu Hause bewertet die Heckenschere im Test mit der Bestnote „sehr gut“ (Ausgabe 07/2018). Die Tester loben vor allem, wie angenehm und leicht die günstige Heckenschere in der Hand liegt. Das erweist sich vor allem bei Überkopfarbeiten als praktisch. Mit ihren kraftvollen Schneiden durchtrennt sie auch dickere Zweige effektiv. Die Wartung gestaltet sich einfach, es müssen lediglich die Messer hin und wieder geschmiert werden. Den Testern zufolge eignet sich das Modell besonders gut für Anfänger.

Produktmerkmale für die Einhell GC-EH 5550/1:
Typ: Elektro-Heckenschere
Schwertlänge: 56 cm
Schnittlänge: 50 cm
Messerabstand: 26 mm
Leistung: 550 Watt
Hubzahl: 2800 min-1
Startsystem: Elektrostart
Lieferumfang: Alu-Messerabdeckung, Schnittgutsammler
Sicherheitseinrichtungen: mit 2-Hand-Sicherheitsschalter, mit Handschutzschild, mit Kabelzugentlastung
Besonderheiten: lasergeschnittene Messer, diamantgeschliffene Messer
Griffmaterial: Softgrip
Einsatzbereich: für mittelgroße Hecken (bis 2m)
Gewicht: 3,3 kg


Platz 2: Die leichte Garten Primus Heckenschere Multischnitt (01305)

Foto: Garten I Primus Heckenschere Multischnitt

Mit einem Preis zwischen 34,99 und 49,99 Euro gehört die Garten Primus Heckenschere Multischnitt (01305) zu den besonders günstigen Geräten ihrer Klasse. Im Heckenscheren-Test des Magazins GartenFlora (Ausgabe 08/2017) schneidet sie mit der Note „sehr gut“ ab. Als Besonderheit besitzt das Garten Primus Modell eine dritte Klinge und bietet damit 50 bis 60 Prozent mehr Schnittleistung als Heckenscheren mit zwei Schneiden. Bis zu einer Dicke von 10 mm durchtrennt sie Äste effizient. Sie lässt sich ohne Demontage reinigen und verfügt über eine leichtgängige Mechanik. Auch das geringe Gewicht von nur 89 Gramm gefällt den Testern.

Produktmerkmale für die Garten Primus Heckenschere Multischnitt (01305):
Typ: Hand-Heckenschere
Schwertlänge: 22,5 cm
Schnittlänge: 22,5 cm
Besonderheit: mit 3 Klingen
Klingenform: gerade
Griffmaterial: Kunststoff
Schliff: glatt
Kraftübertragung: Hebel
Einsatzbereiche: für Sträucher, für kleine Hecken (bis 1 m)
Gesamtlänge: 60,6 cm
Gewicht: 0,89 kg


Platz 3: Die präzise Fiskars SmartFit HS86 (114800)

Die Fiskars SmartFit HS86 (114800) ist ab einem Preis von 32,95 Euro zu haben. Für die Teleskop-Heckenschere liegt ebenfalls ein Testbericht vor. Das Magazin Heimwerker Praxis vergibt die Note „sehr gut“ (Ausgabe 03/2014). Insbesondere gefällt den Testern das geringe Gewicht von 1,2 kg, dass durch die Verwendung moderner Werkstoffe zustande kommt. Lob gibt es außerdem für die sehr präzisen Schnitte und die einfache Handhabung.

Produktdetails für die Fiskars SmartFit HS86 (114800):

Typ: Teleskop-Heckenschere, Hand-Heckenschere
Klingenform: gerade
Griffmaterial: Kunststoff
Schliff: glatt
Schnitttechnik: zweischneidig
Kraftübertragung: Hebel
Einsatzbereiche: für Sträucher, für kleine Hecken (bis 1 m)
Gesamtlänge: 67,5 cm
Gewicht: 1,2 kg
Besonderheiten: teleskopierbar 67,5 – 92,5 cm, Stoßdämpfer


Fazit: Unter den drei besten Heckenscheren bis 50 Euro finden sich Geräte für jeden Bedarf. Das zeigt der aktuelle Heckenscheren-Vergleich (Stand: Februar 2020). Als bestes Modell für Einsteiger eignet sich die Elektro-Heckenschere von Einhell. Wer mit einem besonders leichten Gerät an die Gartenarbeit gehen möchte, kann sich für das Modell von Garten-Primus entscheiden. Die Teleskop-Heckenschere von Fiskars erreicht auch höher gelegene Zweige.


Für den Heimgebrauch: Gute und günstige Hochdruckreiniger bis 150 Euro Kraftvolle Leistung zum kleinen Preis: Die 3 besten Kettensägen unter 100 Euro Gut und günstig: Die 3 besten Kochtopfsets unter 200 Euro Die 3 besten Motorsensen unter 100 Euro