Unisex-Deos im Test: Die Testsieger sind günstig und schützen gut vor Achselgeruch

Körpergeruch ist unangenehm. Zum Schutz vor Schweiß und Achselnässe muss also ein Deo her. Wer ein Deo kaufen möchte, hat die Wahl zwischen Deodorantien und Antitranspirantien. Herkömmliche Deos beugen lediglich der Geruchsentwicklung vor, Antitranspirantien hemmen dagegen auch die Schweiß-Produktion. Stiftung Warentest hat für Ausgabe 6/2019 des Testmagazins 21 Unisex-Deos und Antitranspirantien einer ausführlichen Prüfung unterzogen. Professionelle „Sniffers“haben erschnüffelt, wie gut die Produkte wirklich vor Schweißgeruch schützen. Das erfreuliche Ergebnis: Fast alle Deos und Antitranspirantien wirken zuverlässig. Als bestes Deo gegen Geruch stellt sich ein Roll-On von CD heraus. Bestes Deo gegen Schweiß wird ein preiswertes Antitranspirant von dm Balea. Nur zwei Produkte fallen durch, eines davon wegen erheblicher Mängel in der Kennzeichnung.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Die drei besten Deodorantien im Test

Roll-On von CD schneidet am besten ab

Als bestes Deo gegen Geruch erweist sich das CD Deo Wasserlilie 48h (etwa 1,35 Euro). Der Testsieger schützt zuverlässig vor Achselgeruch, lässt sich leicht anwenden, hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl und enthält keine als kritisch bewerteten Stoffe. Dafür gibt es die Gesamtnote „Gut“. Die Tester kritisieren einzig die Verpackung.

Die Ergebnisse für das CD Deo Wasserlilie 48h im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Anwendung
+ keine kritischen Stoffe
+ Deklaration und Werbeaussagen
Verpackung

Merkmale:
Applikationsform: Roll-On
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 2,70 Euro
ausgelobte Wirkdauer: 48h
enthält Alkohol und Konservierungsstoffe


Greendoor bietet die beste Deocreme im Test

Als Alternative zum Deospray und Roll-On empfiehlt Stiftung Warentest die Greendoor Deo Creme ohne Aluminium (etwa 7,95 Euro). Im Test erreicht sie den 2. Platz mit der Note „Gut“. Die Deocreme überzeugt durch zuverlässigen Schutz vor Achselgeruch, eine einfache Anwendung und eine umweltfreundliche Verpackung.

Die Ergebnisse für die Greendoor Deo Creme ohne Aluminium im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Anwendung
+ keine kritischen Stoffe#
+ Verpackung
Deklaration und Werbeaussagen

Merkmale:
Applikationsform: Creme
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 15,90 Euro
ausgelobte Wirkdauer: keine Angabe


Das Roll-On-Deo von Nivea erreicht den dritten Platz im Test

Das Nivea Fresh Natural 0% Aluminium (ACH) Deodorant (etwa 1,55 Euro) wählen die Tester auf den 3. Platz. Der Roll-On schützt zuverlässig vor Achselgeruch, ist frei von kritischen Stoffen und lässt sich leicht anwenden. Deklaration und Werbeaussagen stimmen nicht ganz mit der getesteten Wirkung überein. Das Deo enthält den Mineralölbestandteil Paraffin, jedoch nicht in bedenklichen Mengen. Stiftung Warentest vergibt die Note „Gut“.

Die Ergebnisse für das Nivea Fresh Natural 0% Aluminium (ACH) Deodorant im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Anwendung
+ keine kritischen Stoffe
+ Verpackung
Deklaration und Werbeaussagen

Merkmale:
Applikationsform: Roll-On
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 3,10 Euro
ausgelobte Wirkdauer: 48h
enthält Konservierungsstoffe und Mineralölbestandteile


Weitere „gute“ Deos im Test von Stiftung Warentest

Sechs weitere Unisex-Deos beurteilt Stiftung Warentest mit der Note „Gut“, darunter auch günstige Discount-Produkte. Ebenfalls wirkungsvoll vor Achselgeruch schützen


Drei Deodorantien im Test sind „befriedigend“

Die Testnote „Befriedigend“ geht unter anderem an das einzige parfümfreie Deo im Test, den Murnauers Kristall Deo Stick extra stark (etwa 2,99 Euro), sowie an die Dr. Hauschka Salbei Minze Deomilch (etwa 11,00 Euro) und das Rossmann Isana Deo Roll-On Fresh (etwa 0,55 Euro) ab. Alle drei Deos schützen nur mittelmäßig vor Geruch.

„Mangelhaft“ für Ben&Anna und Lush

Das Ben&Anna Persian Lime Natürliches Soda Deodorant (etwa 8,00 Euro) ist zwar zertifizierte Naturkosmetik, schützt aber kaum vor Achselgeruch. Das Lush T’eo Festes Deo (etwa 8,95 Euro) bietet einen guten Schutz vor Schweißgeruch, die Tester kritisieren aber erhebliche Mängel an der Kennzeichnung. Unter anderem wird ein bedenklicher Duftstoff nicht aufgeführt. Beide Produkte erhalten die Testnote „Mangelhaft“.


Günstige Antitranspirantien haben die Nase vorn

dm Balea schützt sehr gut gegen Schweiß

Als bestes Deo gegen Schweiß stellt sich das dm Balea Anti-Transpirant Original Dry (etwa 0,55 Euro) heraus. Stiftung Warentest bewertet die Schweißminderung mit der Teilnote „sehr gut“. Zudem schützt der Roll-On gut gegen Geruchsentwicklung. Wie alle getesteten Antitranspirantien enthält das Produkt Aluminiumsalze. Die Gesamtnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse für das dm Balea Anti-Transpirant Original Dry im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Schweißminderung
+ Anwendung
+ keine kritischen Stoffe
+ Deklaration und Werbeaussagen
Verpackung

Merkmale:
Applikationsform: Roll-On
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 1,10 Euro
ausgelobte Wirkdauer: 48h
Aluminiumgehalt: 2,4%
enthält Konservierungsstoffe


Auch das Antitranspirant von Lidl beugt der Schweißentwicklung vor

Das Lidl Cien Natural Minerals with Aloe Vera Antitranspirant (etwa 0,55 Euro) erhält ebenfalls die Note „Gut“ und erreicht den 2. Platz unter den Antitranspirantien im Test. Den Testern gefallen der sehr gute Schutz gegen Schweißbildung und der gute Schutz vor Achselgeruch. Kritik gibt es an der Verpackung und der etwas umständlichen Anwendung.

Die Ergebnisse für das Lidl Cien Natural Minerals with Aloe Vera Antitranspirant im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Schweißminderung
+ keine kritischen Stoffe
+ Deklaration und Werbeaussagen
Anwendung
Verpackung

Merkmale:
Applikationsform: Roll-On
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 1,10 Euro
ausgelobte Wirkdauer: 48h
Aluminiumgehalt: 3,4%
enthält Konservierungsstoffe


Nivea hält die Achseln zuverlässig trocken

Mit einem guten Schutz vor Geruchsbildung und Achselnässe fällt auch das Nivea Dry Comfort Anti-Transpirant (etwa 1,55 Euro) im Test auf. Es lässt sich zudem sehr einfach anwenden und enthält keine kritischen Stoffe. Verpackung und Deklaration überzeugen nicht ganz. Das Gesamturteil lautet „Gut“.

Die Ergebnisse für das Nivea Dry Comfort Anti-Transpirant im Überblick:
+ Schutz vor Achselgeruch
+ Schweißminderung
+ keine kritischen Stoffe
+ Anwendung
Verpackung
Deklaration und Werbeaussagen

Merkmale:
Applikationsform: Roll-On
Inhalt: 50 ml
Preis pro 100 ml: 3,10 Euro
ausgelobte Wirkdauer: 48h
Aluminiumgehalt: 2,2%


So schneiden die übrigen Antitranspirantien im Test ab

Mit der Note „Gut“ bewertet Stiftung Warentest auch das Aldi Süd Ombia Sensitive Care Anti-Transpirant (etwa 0,55 Euro). Das Produkt schützt gut gegen Geruchsentwicklung, allerdings nur mittelmäßig gegen Schweiß.

Die Note „Befriedigend“ geht an das Hidrofugal Starker Schutz Classic Anti-Transpirant (etwa 2,55 Euro). Es schützt mittelmäßig gut vor Achselgeruch und Schweißentwicklung. Die Rexona Maximum Protection Anti-Transpirant Creme Clean Scent beugt zwar Achselnässe und Geruchsentwicklung vor, kommt aber in einer Mogelpackung daher, aus der sich nicht der gesamte Inhalt entnehmen lässt. Außerdem enthält das Produkt einen kritischen Duftstoff sowie als umweltschädlich geltende Silikone. Dafür gibt es ebenfalls die Note „Befriedigend“.


Warum riecht Schweiß unangenehm?

In den Achselhöhlen und im Genitalbereich sitzen sogenannte apokrine Schweißdrüsen. Sie sondern vergleichsweise nährstoffreichen Schweiß ab. Der unangenehme Geruch entsteht, wenn Bakterien an der Hautoberfläche diesen Schweiß zersetzen.

Kann ich etwas tun, um weniger zu schwitzen?

Ja, Sie können zum Beispiel auf schweißtreibende Speisen und Getränke verzichten. Scharf gewürztes Essen und große Portionen fördern die Schweißentwicklung, ebenso Kaffee und Alkohol. Wer weniger schwitzen möchte, sollte zudem locker geschnittene Kleidung aus Naturmaterialien wie Leinen oder Baumwolle wählen.

Warum werden Aluminiumsalze kritisch betrachtet?

Kritiker befürchten, dass Aluminiumsalze sich im Körper anreichern und etwa Brustkrebs oder Alzheimer verursachen können. Die aktuelle Studienlage liefert bislang noch keine eindeutigen Daten, die einen Zusammenhang zwischen diesen Krankheiten und Aluminiumsalzen belegen. Zu viel Aluminium kann auf den Körper jedoch giftig wirken und Knochen, Gehirn und Organe schädigen.

Sollte man auf Deos mit Aluminiumsalz verzichten?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät dazu, vorsorglich wenig Aluminium aufzunehmen. Wer einmal am Tag ein Antitranspirant verwendet, kann die empfohlene Aufnahmemenge bereits überschreiten. Möchten Sie auf Antitranspirantien nicht verzichten, rät Stiftung Warentest dazu, diese nicht auf frisch rasierter Haut zu verwenden. Dadurch ließe sich die Aluminium-Aufnahme reduzieren.

Fazit: Gute Deos und Antitranspirantien gibt es schon für kleines Geld. Wer ein gutes Deo kaufen möchte, muss nicht viel Geld ausgeben. Das zeigt der Test von Stiftung Warentest (Heft 6/2019). Wirksame Antitranspirantien gibt es bereits ab 0,55 Euro. Bestes Deo im Test ist das Produkt von CD für 1,35 Euro. Die aluminiumfreie Deocreme von Greendoor ist zwar deutlich teurer, aber sehr ergiebig.