Dampfreiniger im Test: Kärcher SC 2500 C ist Testsieger

Welcher Dampfreiniger ist der beste? Das Magazin Heimwerker Praxis hat den Test gemacht und gibt Antwort. Insgesamt drei Dampfreiniger wurden verglichen, darunter auch ein günstiges Modell der Einstiegsklasse von Clatronic. Testsieger mit der Note 1,3 wurde der Kärcher SC 2500 CKärcher SC 2500 C bei Amazon. Der Dampfreiniger erledigt die meisten Reinigungsarbeiten, ohne aus seiner Funktion ein Geheimnis zu machen. Der abnehmbare Vorratsbehälter lässt sich sowohl mit einer Kanne als auch unter einem Wasserhahn befüllen. Sind die Tanks gefüllt, kann es nach ca. sechs Minuten mit dem Reinigen losgehen. Zur Ausstattung des Kärcher SC 2500 C gehören zwei Tanks, eine Pistole mit Wahlschalter für die Dampfmenge und einer Kindersicherung sowie ein Wartungsverschluss, der zum Reinigen geöffnet werden kann.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Dampfreiniger im Vergleich: Alle waren „gut“ bzw. „sehr gut“

Auf dem 2. Platz landete der Steamtec 5 IH (Note 1,4). Der Dampfreiniger lasse sich einfach bedienen und biete viele Einsatzmöglichkeiten. So habe derSteamtec 5 IH einen Vorsatz speziell zum Fensterreinigen. Die Bodenbürste könne mit einem Tuch bespannt werden, um den gelösten Schmutz aufzunehmen, heißt es weiter. Die Ausstattung des Dampfreinigers umfasst einen abnehmbaren Schlauch zum Umrüsten auf eine Bügelstation und eine Pistole mit Stellrad zur stufenlosen Einstellung der Dampfmenge. Das Gerät sei nach ca. fünf Minuten einsatzbereit.

Auf dem 3. Platz fand sich der günstige Clatronic DR 3280Clatronic DR 3280 bei Amazon (Note 1,9) ein. Der Dampfreiniger sei speziell für kleine Haushalte und überschaubare Aufgaben eine lohnende Investition. Er sei leicht, wendig und lasse sich gut bewegen. Eine Tankfüllung reiche für viele Reinigungsarbeiten aus. Das Gerät hat einen 1,5 Liter großen Tank und ein praktisches Zubehörfach. Mehr Infos zum Dampfreiniger Test finden sich im Magazin Heimwerker Praxis 3/2011.