Blu-ray-Recorder mit Festplatte: Panasonic DMR-BST720 ist „gut“

Foto: Panasonic | BST720

Foto: Panasonic | BST720

Wer einen Blu-ray-Recorder mit Festplatte kaufen möchte, dem sei der neue Panasonic DMR-BST720 empfohlen. Die Zeitschrift Audio Video Foto Bild hat in Ausgabe 8/2012 einen Blick auf das Gerät geworfen und zeigte sich begeistert: So sei der neue Blu-ray-Recorder von Panasonic ein wahrer Alleskönner. Das Modell könne nicht nur Fernsehsendungen inklusive HDTV per Festplatte aufnehmen und auf Blu-ray-Disc oder DVD brennen, sondern biete auch zwei digitale Sat-Empfänger, viel Speicherplatz, einen Internetzugang und Anschlüsse fürs Heimnetzwerk.

Die Festplattenkapazität wurde im Vergleich zum Vorgänger von 320 auf 500 Gigabyte erhöht. Dadurch passen laut Testbericht 70 Stunden HDTV-Aufnahmen auf die Platte des Panasonic DMR-BST720. Weiter heißt es, Fernsehbild und gespeicherte Aufnahmen lassen sich per WLAN-Funk auf Smartphones und Tablet-PCs übertragen. Der WLAN-Sender sei bereits eingebaut. Auch die Programmvielfalt kann sich mit Blu-ray, DVD, Satelliten-Fernsehen, eigenen Fotos sowie Videos und Musik sehen lassen.

Panasonic DMR-BST720: Alleskönner mit großer Festplatte

Weitere Pluspunkte gab es fĂĽr das gute Bild und den sauberen Ton. Auch die flotten, intuitiven BedienmenĂĽs wĂĽrden keine Kopfschmerzen bereiten. Lediglich fĂĽr die relativ lange Ladezeit fĂĽr Discs und die schlechte Online-Videothek gab es Punktabzug. Insgesamt sei der Panasonic DMR-BST720 ein Allround-Recorder. Die Festplatte sei ĂĽppig, die Bedienung schnell gelernt, so die Tester. Dank vieler AnschlĂĽsse und raffinierter Netzwerk-Funktionen habe man mit dem Blu-eay-Recorder alles im Blick. Gesamtnote 1,99. Der detaillierte Test findet sich in der Audio Video Foto Bild, Ausgabe 8/2012.


Musik fernab der Steckdose: Bluetooth-Lautsprecher ab 1.000 Gramm im Vergleich 16 Soundbars im Test: Guter Ton schon ab 160 Euro Die 6 besten smarten Fernseher bis 1.500 Euro Die 3 besten HD-Webcams fĂĽrs Home-Office