Blu-ray Player um 170 Euro im Test: Sony BDP-S590 auf Platz 1

Foto: LG | BP620

Foto: LG | BP620

Wer sich einen guten und günstigen Blu-ray Player kaufen möchte, sollte einen Blick in die AVF Bild 6/2012 werfen. Dort findet sich ein Testbericht. Insgesamt vier Modelle um 170 Euro wurden auf Herz und Nieren geprüft. Testsieger und Preis-/Leistungssieger wurde der Sony BDP-S590Sony BDP-S590 (Note 2,05). Der Blu-ray Player überzeugte sowohl mit guter Bild- und Tonqualität als auch mit umfangreicher Ausstattung, einfacher Bedienung und einem „fairen“ Preis. Lediglich an der langen Wartezeit, bis eine eingelegte Disc abgespielt wird, störten sich die Tester.

Der LG BP620LG BP620 (Note 2,08) landete auf dem 2. Platz im Vergleich. Zu den Vorzügen des Blu-ray Players gehören die detailreiche Darstellung von Bildern und ein ausgewogener Klang. Zur Ausstattung gehören zum Beispiel 3D, WLAN und USB-Anschluss. Manko: Laute Betriebsgeräusche, vollständiges Handbuch nur auf CD. Bronze ging an den Panasonic DMP-BDT220 (Note 2,11). AVF Bild lobte die 2D- zu 3D-Wandlung, die vielen Internetangebote, die umfangreiche Ausstattung sowie die gute Bild- und Tonqualität. Die lange Wartezeit, bis eine eingelegte Disc abgespielt wird, wurde kritisiert.

Platz 4 ging an den Samsung BD-E6100 (Note 2,58). Nicht nur die Ausstattung sei mager, auch habe Samsung an Design und Verarbeitung gespart. So liefere das Anzeigefeld kaum Infos und analoge Bild- und Tonausgänge fehlen, so die Tester. Auch gebe es keine Internetvideotheken und die Betriebsgeräusche seien laut. Weitere Informationen zum Test finden sich in der Audio Video Foto Bild, Ausgabe 6/2012.

Sony BDP-S590 im Video