Welche Decke hält warm? 14 Bettdecken für den Winter im Test

Wenn es draußen knackig kalt ist, tut es gut, sich nachts in eine wohlig warme Bettdecke kuscheln zu können. Eine gute Winter-Bettdecke hält die Körperwärme im Bett, während sie Schweiß aufnimmt und im besten Fall nach außen ableitet. Wer eine wintertaugliche Bettdecke kaufen möchte, hat die Wahl zwischen Modellen aus Naturfaser und Synthetik. Stiftung Warentest hat drei Naturfaserdecken und elf Bettdecken mit einer Füllung aus Synthetikfasern getestet (135 bis 140 cm breit und 200 cm lang). Bei 13 Testkandidaten handelt es sich um Duo-Bettdecken, die aus zwei aufeinandergenähten, aber nicht miteinander versteppten Einzeldecken bestehen. Das Luftpolster in der Mitte speichert die Körperwärme. Lediglich IKEA bietet nur eine Mono-Bettdecke an. Alle Bettdecken aus dem Testbericht (Ausgabe 10/2019) halten warm, zwei Naturfaserdecken erweisen sich jedoch als wenig haltbar.

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

3 Naturfaser-Bettdecken: Nur eine von drei Bettdecken ist „gut“

Die beste Bettdecke für den Winter nutzt Kamelhaar-Füllung

Zum Testsieger unter den Naturfaser-Bettdecken erklärt Stiftung Warentest die Billerbeck Kamelhaardecke Natur Classic 342 Brilliant Duo (etwa 219 Euro). Sie ist atmungsaktiv und anschmiegsam, haltbar und gut verarbeitet. Kritik üben die Tester an der Deklaration: Angaben zu Gewicht und Größe sind ungenau. Die Gesamtnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse für die Billerbeck-Bettdecke im Überblick:
+ Schlafeigenschaften
+ Haltbarkeit
Deklaration

Merkmale:
Wärmeisoliation: hoch (0,85 m²K/W)
Füllung: 100% Kamelhaar
Hülle: 100% Baumwolle
Größe laut Anbieter: 135 – 140 x 200 cm
Füllgewicht laut Anbieter/ Gesamtgewicht: k.A./ 2.571 g
für schonende chemische Reinigung geeignet
nicht trocknergeeignet


Allnatura und Traumina laufen schnell ein

Für die Allnatura Hanf-Duo-Bettdecke Canapa (etwa 179 Euro) gibt es lediglich die Note „Ausreichend“. Sie läuft bereits nach dreimaligem Waschen ein und zeigt Veränderungen an der Füllung. Ebenso verhält es sich beim Traumina Cube Merino Duo Steppbett (etwa 179 Euro), das zudem nur wenig atmungsaktiv ist und das Testurteil „Mangelhaft“ erhält.


11 Synthetik-Bettdecken für den Winter im Test: Die drei Testsieger

Die Duo-Bettdecke von Lidl bietet gute Qualität zum günstigen Preis

Das LIDL Meradiso Duo-Steppbett Polygiene (etwa 20 Euro) ist der Preis-/Leistungssieger unter den Duo-Bettdecken im Test. Die günstige Bettdecke aus 100% Polyester ist zwar nicht so atmungsaktiv wie Naturfaserdecken, aber sehr anschmiegsam und haltbar. Stiftung Warentest vergibt die Endnote „Gut“.

Die Ergebnisse für das Lidl Meradiso Duo-Steppbett Polygiene im Überblick:
+ Haltbarkeit
+ Deklaration
Schlafeigenschaften

Merkmale:
Wärmeisoliation: hoch (0,82 m²K/W)
Füllung: 100% Polyester
Hülle: 100% Polyester
Größe laut Anbieter: 135 x 200 cm
Füllgewicht laut Anbieter/ Gesamtgewicht: 1.185/ 1.820 g
maschinenwaschbar bei 60°C
trocknergeeignet


Platz 2 geht an die Bettdecke von Matratzen Concord

Das Matratzen Concord Vitalis Soft Duo Steppbett (etwa 60 Euro), eine weitere Winter-Bettdecke mit 135 x 200 cm, besteht ebenfalls aus Polyester. Die Tester loben vor allem die vorbildliche Deklaration und vergeben die Gesamtnote „Gut“. Allerdings handelt es sich um ein Auslaufmodell.

Die Ergebnisse für das Matratzen Concord Vitalis Soft Duo Steppbett im Überblick:
+ Haltbarkeit
+ Deklaration
Schlafeigenschaften

Merkmale:
Wärmeisoliation: hoch (0,94 m²K/W)
Füllung: 100% Polyester
Hülle: 100% Polyester
Größe laut Anbieter: 135 x 200 cm
Füllgewicht laut Anbieter/ Gesamtgewicht: k.A./ 1.730 g
maschinenwaschbar bei 60°C
trocknergeeignet


Auch die Centa-Star Bettdecke überzeugt

Das Centa-Star Vital Plus Winterbett (etwa 149 Euro) besteht aus einem Baumwollbezug mit Polyester-Füllung, ist anschmiegsam und haltbar. Die Angaben zur Größe fallen jedoch ungenau aus. Insgesamt schneidet die Duo-Bettdecke im Test mit der Note „Gut“ ab.

Die Ergebnisse für das Centa-Star Vital Plus Winterbett im Überblick:
+ Haltbarkeit
Schlafeigenschaften
Deklaration

Merkmale:
Wärmeisoliation: hoch (0,92 m²K/W)
Füllung: 100% Polyester
Hülle: 100% Baumwolle
Größe laut Anbieter: 135 – 140 x 200 cm
Füllgewicht laut Anbieter/ Gesamtgewicht: 2 x 525/ 1.965 g
maschinenwaschbar bei 60°C
trocknergeeignet


Drei weitere Bettdecken aus Synthetik sind „gut“

Die f.a.n. Texas (etwa 50 Euro), das Garanta Thinsulate Duo-Warm-Steppbett V (etwa 169 Euro) und das Paradies Prosa-Duett (etwa 129 Euro) erhalten ebenfalls die Gesamtnote „Gut“. Alle Bettdecken besitzen eine Baumwollhülle und eine Polyester-Füllung, sind anschmiegsam, aber weniger atmungsaktiv als Naturfaser-Bettdecken. Beim Garanta Steppbett ist das Gesamtgewicht deutlich höher als vom Hersteller angegeben. Bei den Winter-Bettdecken von f.a.n. und Paradies ist die Deklaration stimmig.


5 Bettdecken im Test sind „befriedigenden“

Fünf Winter-Bettdecken aus Synthetik bewertet Stiftung Warentest mit der Note „Befriedigend“, darunter das MFO Vitasan Duo-Steppbett (etwa 89 Euro), die Bettdecke Dänisches Bettenlager New Magicline Duo (etwa 100 Euro) und die einzige Mono-Bettdecke im Test, die IKEA Rödtoppa besonders warm (etwa 60 Euro). Außer der IKEA-Bettdecke, die auch als einzige das Format 140 x 200 cm besitzt, bieten die Modelle nur „befriedigende“ Schlafeigenschaften. Die IKEA Mono-Bettdecke zeigt dafür schon nach dreimaligem Waschen deutliche Veränderungen an der Füllung.


Bettdecke waschen: 9 Tipps

1. Beachten Sie die Pflegesymbole auf den Etiketten. Dort finden Sie die Temperaturangabe. Ein Unterstrich darunter bedeutet, die Bettdecke bedarf schonender Behandlung, zwei Unterstriche stehen für „besonders schonend“.

2. Eine Erläuterung für alle Pflegesymbole auf den Etiketten bietet Ginetex unter ginetex.de/pflegekennzeichnung/pflegesymbole.

3. Wählen Sie auch das Waschmittel entsprechend der Herstellerangaben auf den Etiketten aus. Meist empfiehlt sich ein Feinwaschmittel ohne optische Aufheller und Bleiche.

4. Weichspüler können die Füllung beeinflussen. Verzichten Sie lieber darauf.

5. In die Haushaltswaschmaschine gehören zur normalgroße Bettdecken. Übergroße Decken müssen in die Reinigung.

6. Achten Sie darauf, dass die Trommel nicht zu voll ist. Für eine normalgroße Winter-Bettdecke sollte die Maschine mindestens ein Fassungsvermögen von 7 kg aufweisen.

7. Schleudern Sie bei niedriger Drehzahl, da der Schleudergang empfindliche Fasern zusätzlich beansprucht

8. Synthetikdecken können meist bei bis zu 60 °C in den Trockner. Naturfaserdecken sind in der Regel nicht trocknergeeignet.

9. Darf eine Naturfaserdecke nicht in die Waschmaschine, lüften Sie die Decke regelmäßig aus und behandeln Sie Flecken gezielt.

Fazit: Gute Duo-Bettdecken gibt es bereits ab 20 Euro. Eine gute Winter-Bettdecke aus Synthetik bekommen Sie schon ab 20 Euro. Das zeigt der Testbericht von Stiftung Warentest (Heft 10/2019). Das Duo-Steppbett von LIDL ist für diesen günstigen Preis zu haben, allerdings jeweils erst ab Mitte November. Die beste Bettdecke für den Winter aus Naturfaser kommt von Billerbeck. Die meisten Bettdecken im Test entsprechen dem Format 135 x 200 cm. Wer eine Winter-Bettdecke mit 140 x 200 cm sucht, hat es schwerer: Lediglich die Mono-Bettdecke von IKEA entspricht genau dieser Größe, erweist sich jedoch als wenig haltbar.