Auslandskrankenversicherungen im Vergleich (Finanztest 6/2012)

Logo: Ergo Direkt

Logo: Ergo Direkt

Pünktlich zu Beginn der Reisesaison hat Finanztest, das Finanzmagazin der Stiftung Warentest, 47 Reisekrankenversicherungs-Tarife für Familien und Einzelreisende unter die Lupe genommen. Testsieger wurden Travelsecure AR-56/ Würzburger, RD/ Ergo Direkt, RD/ Neckermann, AV/ Inter sowie AKV/ DFV, ARJ/ LVM und ARJ-hkk/ LVM/ hkk. Alle sechs Tarife bieten laut Testbericht „sehr guten“ und günstigen Versicherungsschutz. Bei dem „sehr guten“ Tarif der Würzburger seien sogar Kinder bis 25 Jahre über die Eltern mitversichert. Die Familientarife von Ergo Direkt, Neckermann, DFV und LVM hingegen gelten nur für minderjährige Kinder bis 17 Jahre.

47 Reisekrankenversicherungs-Tarife im Test

Einzelreisende, die einen „sehr guten“ und günstigen Reisekrankenversicherungsschutz suchen, sind mit Inter gut beraten. Der Versicherer biete mit 7,50 Euro pro Jahr den günstigsten Schutz für Einzelreisende. Zusammenfassend erreichten elf Auslandskrankenversicherungs-Tarife im Test ein „gutes“ Gesamtergebnis. So zum Beispiel JRV/ HanseMerkur, AKD-11/ UKV, RV/ RVF/ Huk-Coburg und JR/ R+V. 15 von 47 Auslandskrankenversicherungen im Vergleich erreichten ein „befriedigendes“ Testergebnis, zehn ein „ausreichendes“. Der Versicherungstarif RD 2003 der universa wurde von Finanztest als „mangelhaft“ eingestuft. Weitere Informationen zum Auslandskrankenversicherungs-Vergleich finden sich im aktuellen Heft von Finanztest (6/2012).

Weiterlesen: Würzburger: Beste Auslandskrankenversicherung im Vergleich 2013