Amazon Kindle Paperwhite: Bester eBook-Reader im Test

Schaut man sich in Bussen und Bahnen um, scheinen immer mehr Leute den eBook-Reader für sich zu entdecken. Die Vorteile eines solchen Lesegerätes liegen klar auf der Hand: Es ist klein, leicht und bietet Platz für hunderte Bücher. Wer sich nun ebenfalls einen eBook-Reader kaufen möchte, dem sei ein Blick in die aktuelle Ausgabe von Stiftung Warentest empfohlen. Das Verbrauchermagazin hat 16 E-Book-Reader zwischen 50 und 189 Euro getestet, darunter drei bauähnliche Geräte.

Bester eBook-Reader im Test war der komfortable Amazon Kindle Paperwhite für 129 Euro. Der Testsieger biete eine übersichtliche Struktur und lasse sich gut bedienen. Das hochwertige Display bescherte dem Kindle Paperwhite eine „sehr gute“ Note im Testfeld Bildqualität. Weitere Pluspunkte gab es für die vielen Zusatzfunktionen, die mögliche Pin-Sperre und den ausdauernden Akku (31 Tage). Allerdings hat der Amazon Kindle Paperwhite einen Haken: So können entsprechende Bücher nur bei Amazon gekauft werden. Stiftung Warentest vergab die Gesamtnote 1,6.

Preis-Leistungs-Sieger darf sich der Tolino Shine (Note 1,9) für 100 Euro nennen. Der eBook-Reader biete eine tolle Ausstattung zu einem guten Preis, so die Tester. So sei der Tolino Shine mit Touchscreen, Hintergrundbeleuchtung, Wlan sowie Zugriff auf Hotspots und Datencloud der Telekom bestückt. In puncto Handhabung und Bildqualität konnte das Modell ebenfalls mit „guten“ Noten überzeugen. Die Akku-Laufzeit ist mit 27 Tagen „sehr gut“. Leider biete der Tolino Shine nicht viele Leseeinstellungen. Der Anbieter soll aber ein Update angekündigt haben.

Der trendige Kobo Glo (Note 2,0) für 130 Euro landete auf Platz 3. Laut Testbericht bietet der eBook-Reader eine gute Bildqualität und viele Zusatzfunktionen wie Übersetzer, Lesestatistik und Synonymwörterbuch. Zudem sei das Modell mit Hintergrundbelauchtung und Touchscreen ausgestattet. Der Akku halte 23 Tage, was „sehr gut“ sei. Nur die Bedienungsanleitung auf dem Gerät sei sehr kurz, heißt es. Die Note 2,1 teilen sich der Blätterspezialist Bookeen HD Frontlight und der unermüdliche Sony PRS-T2. Alles in allem waren bis auf drei Modelle alle eBook-Reader im Test „gut“. Genaue Infos zum Testbericht sind in der Stiftung Warentest-Ausgabe 6/2013 nachzulesen.

Weiterlesen: E-Book Reader im Vergleich: Kobo Glo ist Testsieger