11 Akku-Rasentrimmer im Test des ETM Testmagazins

Rasenmäher sind ideal, um große, freie Flächen des Grüns kurz zu halten. An Ecken und Kanten stoßen sie aber oft an ihre Grenzen. Hier können die Rasentrimmer ihre Vorteile ausspielen, denn Sie eignen sich optimal zum Ausputzen von Ecken und Kanten. Das ETM Testmagazin hat sich elf Akku-Rasentrimmer zur Brust genommen. Mit 18, 24 und 36 Volt betrieben überzeugen die Akku-Rasentrimmer nicht nur durch das handliche Gewicht, sondern auch durch eine geringe Lärmentwicklung: So können diese Geräte selbst in Wohngebieten eingesetzt werden.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Dolmar AT-1826 LG: Bester Rasentrimmer bis 24V im Test

Im großen Rasentrimmer-Test wird der AT-1826 LG von Dolmar Testsieger. Er liegt mit dem gummierten Griff sehr gut in der Hand und verfügt über einen zweiten Handgriff für eine leichte Führung. Der fünffach schwenkbare Mähkopf erleichtert die Arbeit zusätzlich und dank des ausziehbaren Holms ist der Dolmar AT-1826 LG Rasentrimmer mit 18V Li-Ion-Akku (um 150 Euro, hier erhältlichDolmar AT-1826 LG bei Amazon) auch von unterschiedlich großen Personen gut zu führen. Er erreicht insgesamt ein „sehr gutes“ Testergebnis.

Foto: Dolmar

Platz zwei geht an den Ryobi RLT1830LI mit 18V Li-Ion-Akku (um 130 Euro, hier erhältlichRyobi RLT1830LI bei Amazon), der im Test mit einem „guten“ Gesamtergebnis abschneidet. Auch hier überzeugten der gummierte Griff und der zweite Handgriff. Der Mähkopf ist zwar nur dreifach schwenkbar, dafür aber um 180 Grad drehbar. Der Holm ist wiederum ausziehbar und passt sich somit unterschiedlich großen Personen ideal an. Durch den Schneidradius von 300 Millimetern (der größte im Rasentrimmer-Test) lassen sich auch größere Flächen zügig bearbeiten.

Auf Platz drei landet der GLC1823L von Black & Decker mit 18V Li-Ion-Akku (Note „Gut“, um 100 Euro, hier erhältlichBlack & Decker GLC1823L bei Amazon). Der gummierte Griff ist hier ebenso vorhanden, wie der ausziehbare Holm. Allerdings lässt sich der Mähkopf nicht schwenken, sondern nur um 180 Grad drehen. Aufgrund seines geringen Schneidradius eignet sich der Black & Decker GLC1823L vor allem für Ausputzarbeiten in schmalen Bereichen.

Weitere „gute“ Akku-Rasentrimmer im Test:

Doch auch die übrigen Rasentrimmer im Test schnitten überwiegend mit „guten“ Ergebnissen ab. Darunter befinden sich der AL-KO GTLi 18V Comfort mit 18V Li-Ion-Akku, der sehr flexibel und wendig ist, aber keinen Teleskop-Holm mit bringt, und der WORX WG155E mit dem sechsfach schwenkbaren Mähkopf, der sich zusätzlich um 90 Grad drehen lässt. Außerdem schnitten die Geräte

  • IKRA Mogatec ART 1522 AA FLEXO Trim,
  • Einhell RG-CT 18/1 Li,
  • LUX-Tools Rasentrimmer Art 18 Li/25 und
  • Grizzly ART 1825 Lion

„gut” ab. Die beiden 36 Volt Rasentrimmer STIHL FSA 65 und ECHO ESR-2300L erreichten beide „sehr gute“ Gesamtergebnisse, obwohl der hohe Anschaffungspreis beanstandet wurde. Preis-Leistungs-Sieger im Rasentrimmer-Test wird der GLC1823L von Black & Decker, der für durchschnittlich 90 bis 100 Euro erhältlich ist. Aufgefallen ist im Test, das alle Akku-Rasentrimmer mit einem Blumenschutzbügel ausgestattet sind. Genaue Infos zum Testbericht sind in Heft 6/2014 des ETM Testmagazins nachzulesen.

Weiterlesen: STIHL FS 56 R: Beste Benzin-Motorsense im Test des ETM Testmagazins


Schneeschieber gĂĽnstig kaufen: 3 empfehlenswerte Schneeschaufeln unter 30 Euro Volle Energie: 3 Werkzeugakkus mit 18 Volt fallen durch gute Leistung auf Sicher und sinnvoll: Die 3 besten Rauchmelder unter 60 Euro FĂĽr mehr Sicherheit zu Hause: Die 3 besten Alarmanlagen unter 350 Euro