Akku-Bohrschrauber im Test: Testsieger sind Hitachi und AEG

Foto: Makita

Foto: Makita

Welcher Akku-Bohrschrauber ist der beste? Das ETM Testmagazin hat in Heft 9/2011 den Test gemacht. Insgesamt 13 Akku-Bohrschrauber wurden untersucht, darunter sieben Geräte mit 14,4 Volt und sechs mit 18 Volt. Testsieger unter den 14,4 Volt-Modellen wurde der Hitachi DS 14 DSL (Note „Sehr gut“, ab 250 Euro, hier erhältlichHitachi DS 14 DSL). Stärken: Funktionalität, Laufzeit, Ausstattung, einfache Handhabung. Schwächen: Wärmeabstrahlung. Merkmale des Hitachi DS 14 DSL: Schnellladegerät, ca. 53 min Ladezeit, zuschaltbare LED, Gürtelhaken und Handtrageschlaufe.

Der Makita BDF 343 RHEX4 (Note „Sehr gut“, ab 230 Euro, hier erhältlichMakita BDF 343 RHEX4 bei Amazon) fand sich auf dem 2. Platz ein. Zu den Vorteilen des Makita-Akku-Bohrschraubers gehören die kurze Ladezeit des Akkus (15 Minuten), großer Lieferumfang und Handlichkeit. Nachteile: keine zusätzlichen Bedienelemente. Merkmale des Makita BDF 343 RHEX4: Schnellladegerät, 31-teiliges Bit-Sortiment, drei Schraubendreher sowie Zangen, mitgelieferter Ersatzakku.

Bei den Akku-Bohrschraubern mit 18 Volt machte der AEG BS 18 C (Note „Gut“, ab 250 Euro, hier erhältlichAEG BS 18 C) das Rennen. Das Gerät überzeugte mit Handlichkeit, Funktionalität, Arbeitsleistung und einem mitgelieferten Ersatz-Akku. sei klein, handlich, leistungsstark und verfüge über einen Ersatz-Akku. Der Ryobi LCD18021B (Note „Gut“) holte Silber im Akku-Bohrschrauber-Test. Pluspunkte gab es für Bedienkomfort und Drehzahlbestimmung. Die „teilweise erhöhte Vibrationsneigung“ führte zum Punktabzug.

Weitere „gute“ Akku-Bohrschrauber im Test:

  • AEG BS 14 G
  • Einhell RT-CD 14,4/ 1 Li
  • Ryobi LCD14021
  • Bosch PSB 14,4 Li-2
  • Bosch PSB 18 Li-2
  • Black & Decker HP188F4L

Tipp: Einen Ratgeber zum Thema Bohrmaschinen finden Sie auf dieser Seite.