7 Beiträge im Juli 2018

Tagescremes mit LSF im Test: Stiftung Warentest findet NIVEA am besten

Endlich Frühling, endlich Sonne. Doch das Sonnenlicht hat auch seine Schattenseiten: So verursacht zu viel UV-Strahlung nicht nur Sonnenbrand, sondern auch Falten und Hautkrebs. Vor allem das Gesicht ist permanent der Sonne ausgesetzt. Dementsprechend sollten Sie eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor verwenden. Stiftung Warentest hat aktuell elf Gesichtscremes mit UV-Schutz unter die Lupe genommen, davon erreichen sieben die Note „Gut“.

17 Virenschutzprogramme im Test von Stiftung Warentest (4/2014)

Um den Rechner vor digitalen Schädlingen wie Trojaner, Viren und Würmer zu schützen, sind Virenschutzprogramme unerlässlich. Der Markt bietet allerhand Sicherheitspakete für Windows, Mac & Co. Doch welche Internetsicherheits-Software schütz wirklich zuverlässig und legt dabei nicht den Rechner lahm? Stiftung Warentest hat in Ausgabe 4/2014 den Test gemacht und 17 Virenschutzprogramme auf den Prüfstand gestellt, darunter auch vier kostenlose. Am besten schnitt G Data InternetSecurity 2014 (um 30 Euro) ab. Der kostenpflichtige Testsieger biete insgesamt den besten Schutz, auch durch… » weiterlesen «

Orangensaft im Test: Stiftung Warentest kürt Aldi zum Testsieger

Zu einem guten Frühstück gehört auch ein Glas Orangensaft. Wer keine Zeit oder Lust hat, den Orangensaft selbst frisch zu pressen, greift auf fertige Direktsäfte aus dem Kühlregal oder auf Orangensaft aus Konzentrat zurück. Stiftung Warentest hat aktuell 26 Orangensäfte hinsichtlich Geschmack, Aroma und chemische Qualität geprüft und die Mehrheit für „Gut“ befunden. Testsieger wurden die Säfte Rio d’oro Orange (Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat) von Aldi Süd und Pure Fruit Orangensaft (Orangendirektsaft mit Fruchtfleisch) von Aldi Nord. Beide Orangensäfte überzeugten durchweg… » weiterlesen «

Kofferwaagen im Test: Testsieger Soehnle Travel nimmt es sehr genau

Bei jeder Fluggesellschaft gilt eine Freigepäckgrenze. Überschritten Sie diese, müssen Sie draufzahlen. Entsprechend sollten Koffer und Taschen vor Reiseantritt gewogen werden. Am besten mit einer speziellen Gepäckwaage. Das ETM Testmagazin (Ausgabe 4/2014) hat pünktlich zu Beginn der Reisesaison sieben Modelle getestet. Testsieger mit der Note „Sehr gut“ wurde die Soehnle 66172 Travel (ab 15 Euro, hier erhältlich). Die Gepäckwaage misst sehr genau und liegt durch ihre ergonomische Form gut und sicher in der Hand.

Elektrische Terrassenheizstrahler im Test von Haus & Garten Test (3.2014)

Haus & Garten Test hat in Ausgabe 3.2013 sechs elektrische Terrassenheizstrahler auf ihre Funktion, Handhabung und Verarbeitung geprüft. Bis auf ein Modell haben alle mit dem Gesamturteil „Sehr gut“ oder „Gut“ überzeugt. Über den Testsieg darf sich der Rowi Astro 2 in 1 (Note „Sehr gut“, um 160 Euro) freuen. Der Terrassenheizstrahler überzeugte mit einem gelungenen Bedienkonzept, sehr guter Standfestigkeit und hoher Heizleistung. Zudem lasse sich der Rowi durch die klappbaren Heizköpfe einfach und platzsparend verstauen. Lediglich eine Neigung der… » weiterlesen «

Rasenmäher im Test: Stiftung Warentest prüft elf Elektro-Modelle

Neuer Elektro-Rasenmäher gefällig? Stiftung Warentest hat in der April-Ausgabe 2014 elf Modelle zwischen 85 und 320 Euro getestet. Lediglich zwei Elektromäher im Test erreichten das Qualitätsurteil „Gut“: Testsieger Viking ME 339.0 (um 320 Euro) und Silbersieger Wolf-Garten Ambition 34 E. Der Rasenmäher von Viking glänzte mit der größten Schnittbreite und den besten Leistungen im Testfeld mähen. Die Schnittqualität sei gut. Der Fangkorb werde komplett gefüllt, sodass nur sehr wenig gemähtes Gras auf dem Rasen zurückbleibt, heißt es. Manko: Keine Griffhöhenverstellung…. » weiterlesen «

Fahrradschlösser im Test: Stiftung Warentest knackt alle 8 Modelle

Pünktlich zu Beginn der Fahrradsaison hat Stiftung Warentest in Ausgabe 4/2014 Fahrradschlösser getestet. Insgesamt acht Modelle mit Zahlencode zwischen acht und 43 Euro wurden geprüft, darunter ein Bügelschloss, drei Panzerkabelschlösser, ein Kettenschloss und drei Kabelschlösser. Das Ergebnis: Langfinger haben leichtes Spiel. Keines der acht Fahrradschlösser mit Zahlencode im Test hielt den Aufbruchversuchen stand. Bereits nach 20 Sekunden hätten die Tester alle Schlösser geknackt. Grund hierfür sei nicht etwa der Code gewesen, sondern das Material. Entsprechend empfiehlt das Verbrauchermagazin ein Fahrradschloss… » weiterlesen «