16 Beiträge im Dezember 2018

Anti-Schimmelmittel im Test: Öko-Test findet kein Schimmelspray gut

Wer seine Wohnung nicht richtig lüftet, riskiert Schimmel an Wänden oder Dichtungen von Türen und Fenstern. Denn durch Duschen, Kochen und Atmen entsteht Feuchtigkeit. Trifft diese auf kalte Oberflächen und es zirkuliert wenig Luft, entsteht Schimmel – dem Sie umgehend zu Leibe rücken sollte. Allerdings nicht mit einem Schimmelmittel oder Schimmelspray. Öko-Test zufolge belasten sie nämlich die Raumluft und bergen gesundheitliche Risiken. „Nur keine Schimmelmittel aufsprühen, damit ‘pustet’ man gegen die Sporen und verteilt diese in der Raumluft“, erklärt Frank Lang, Sachverständiger zur Erkennung, Bewertung… » weiterlesen «

Fahrradschlösser im Test: Bügelschloss von Knog ist Testsieger

Wer sich nicht regelmäßig ein neues Fahrrad kaufen möchte, sollte sich ein gutes Fahrradschloss zulegen. Welches Fahrradschloss zu empfehlen ist, hat Öko-Test in einem aktuellen Vergleich herausgefunden. Insgesamt zwölf Modelle hat das Verbrauchermagazin in Heft 2/2013 geprüft, darunter sowohl Bügelschlösser als auch Kettenschlösser. Bestes Fahrradschloss im Test war das Bügelschloss Knog Strongman High Security U-Lock 9 Ghetto (Note „Sehr gut“, ab 50 Euro, hier erhältlich). Der Testsieger habe sich nicht knacken lassen, sei frei von Weichmachern und neige nicht zur… » weiterlesen «

Lippenstifte im Test: Öko-Test prüft Inhaltsstoffe

Die Kosmetikindustrie boomt. Fast täglich gibt es neue, innovative Produkte, z. B. wimpernverlängernde Mascara, langanhaltendes Make-up oder Lippenstifte, die nicht abfärben und selbst den leidenschaftlichsten Küssen standhalten sollen. Letztere hat Öko-Test in Ausgabe 2/2013 genauer unter die Lupe genommen und hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe überprüft. Insgesamt 18 Lippenstifte wurden verglichen, darunter auch sechs Bio-Produkte. Das Ergebnis ist erschreckend, denn zumindest von den herkömmlichen Lippenstiften konnte keiner wirklich überzeugen.

Seniorenhandys im Test: Panasonic KX-TU327 ist Testsieger

Welches Seniorenhandy ist das beste? Laut Test der Stiftung Warentest ist das Panasonic KX-TU327 (Note „Gut“, etwa 80 Euro) am besten. Der Testsieger punktete mit „sehr guter“ Tastatur und „sehr gutem“ Display, was besonders Nutzern mit Seh- und Motorikschwäche entgegen kommt. Auch der Akku sowie die Sprachqualität und Netzempfindlichkeit des Seniorenhandys überzeugten. Manko: Schaltet sich beim Anrufen ein Anrufbeantworter an, kann das einen erfolgreichen Notruf verhindern.

Energiesparende Bodenstaubsauger im Test: Vorwerk ist Testieger 2013

Welcher Bodenstaubsauger ist der beste? Stiftung Warentest hat aktuell zehn energiesparende Bodenstaubsauger getestet, darunter drei mit Staubbox, einer mit Elektrobürste und zwei mit Elektrobürste als Sonderzubehör. Bester Bodenstaubsauger im Test war der Vorwerk Tiger VT265 (Note 1,7), auch Kobold VT265 genannt. Das rund 800 Euro teure Gerät glänzte in puncto Saugleistung und Staubrückhaltevermögen sowie Umwelteigenschaften und Haltbarkeit. Lediglich für die Handhabung gab es eine „befriedigende“ Note.

Color- und Feinwaschmittel im Test der Stiftung Warentest

Für Buntes und Schwarzes empfiehlt sich ein Flüssigwaschmittel. Doch reicht ein herkömmliches Colorwaschmittel aus oder benötigt man für feine Textilien und für schwarze Kleidung ein spezielles Feinwaschmittel bzw. Waschmittel für Schwarzes? Stiftung Warentest ist dieser Frage in Heft 2/2013 nachgegangen und hat den Test gemacht. 19 Flüssigwaschmittel wurden auf Herz und Nieren geprüft, darunter zehn Colorwaschmittel sowie fünf Fein- und vier Schwarzwaschmittel.

Heimtrainer im Vergleich: Kein Gerät überzeugt Stiftung Warentest

Am Anfang eines jeden Jahres sind viele sportlich motiviert und melden sich im Fitnessstudio an oder spielen mit dem Gedanken, sich einen Hometrainer zu kaufen. Passend dazu hat Stiftung Warentest vier Heimtrainer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist eher ernüchternd, denn keines der Geräte im Vergleich konnte rundum überzeugen. Der Reebok i Trainer S für etwa 330 Euro ist zwar für ein einfaches Training zu Hause geeignet, hat aber so viel Schadstoffe in den Griffen, dass Stiftung Warentest vom Kauf abrät.

Kaltzonen- und herkömmliche Fritteusen im Test des ETM Testmagazins

Um Pommes Frites, Chicken Nuggets und andere Speisen zuzubereiten, empfiehlt sich eine Fritteuse — denn sie ist darauf ausgelegt, ihre Temperatur konstant zu halten. Inzwischen gibt es verschiedene Geräte, zum Beispiel auch Kaltzonen- und Spin-Fritteusen. Bei Kaltzonen-Fritteusen hängt das Heizelement ein bis zwei Zentimeter über dem Öl. Zudem hat das aufgeheizte Öl eine Temperatur zwischen 50°C und 70°C, sodass herabsinkende Frittierreste nicht am Boden verbrennen und dadurch nicht den Geschmack der Speisen und die Lebensdauer des Öls verringern. Dagegen bieten… » weiterlesen «

Girokonto-Test: Viele Konten können kostenlos geführt werden

Wer über 40 Euro für ein Online-Konto oder mehr als 80 Euro für ein Filialkonto zahlt, sollte über einen Wechsel nachdenken. Es gibt nämlich nach wie vor Banken und Sparkassen, die ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen anbieten. Welche das sind, zeigt ein Test in der aktuellen Finanztest (2/2013). Insgesamt 91 Kreditinstitute hat das Finanzmagazin der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Dabei stellte sich heraus, dass 33 Konten kostenlos und ohne Bedingungen geführt werden können (siehe folgende Übersicht).

Akku-Bohrschrauber im Test: DeWalt DCD 710 S2F am besten

Ein Akku-Bohrschrauber darf in keinem Hobbykeller fehlen. Die kompakten und kabellosen Werkzeuge erleichtern zum Beispiel das Schrauben und Bohren an schwer zugänglichen Stellen. Doch welchen Akku-Bohrschrauber schrauben? Genügt ein herkömmliches Gerät oder ist ein Profi-Akku-Bohrschrauber besser? Das Heimwerker-Magazin selbst ist der Mann hat im Januar 2013 den Test gemacht. Zehn kompakte Akku-Bohrschrauber der 10,8-Volt-Klasse wurden verglichen, darunter auch drei Profi-Geräte. Bester Akku-Bohrschrauber im Test war der DeWalt DCD 710 S2F (Note „Gut“, ab 175 Euro, hier erhältlich). Der Testsieger aus… » weiterlesen «