WLan-Router im Test: AVM Fritz!Boxen wurden Testsieger

Artikel von PiT | Abgelegt in Computer & Hardware | Veröffentlicht am 24. Februar 2012

5 Bewertungen: 1/52/53/54/55/5 4,20
  

Foto: AVM

Welcher WLan-Router ist sicher, einfach zu handhaben und bietet zahlreiche Features? Stiftung Warentest ist dieser Frage in Heft 3/2012 nachgegangen. Insgesamt zwölf WLAN-Router zwischen 40 und 260 Euro hat das Verbrauchermagazin getestet, davon sieben mit ADSL-Modem, drei mit ADSL- und VDSL-Modem und zwei mit Kabelmodem. Testsieger wurden drei Geräte von AVM: Fritz!Box Fon WLan 7330Fritz!Box Fon WLan 7330 (Note 1,7), Fritz!Box Fon WLan 7390 (Note 1,6) und die Fritz!Box 6360 Cable (Note 1,7).

WLan-Router Vergleich: Fünf Geräte sind „gut“

Alle drei WLan-Router sind laut Testbericht sicher, „sehr gut“ zu handhaben und bieten jede Menge Zusatzfunktionen. Platz 2 im WLan-Router Vergleich ging an die Vodafone EasyBox 803Vodafone EasyBox 803 (Note 2,5) für ADSL-Anschlüsse. Das Gerät sei rundum gut, habe aber einen erhöhten Stromverbrauch. Auch der Telekom Speedport W 921V für ADSL- und VDSL-Anschlüsse wurde für „gut“ befunden. Alle anderen WLan-Router im Test erhielten eine „befriedigende“ oder „ausreichende“ Gesamtnote. Der komplette Test findet sich in der aktuellen Stiftung Warentest.

Themen: , , ,

Verwandte Beiträge zu diesem Artikel

About Author

PiT

send

(1) Kommentar

  1. Na, da habe ich mit nichts anderem gerechnet, denn nichts geht über die Fritzbox.
    Ich hatte schon verschiedene Router, aber mit allen nur Probleme….die Fritzbox dagegen ist schon Jahre problemfrei und das Schöne ist, dass sie sich von selbst erklärt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>