Winterreifen im Test: Stiftung Warentest bewertet elf Autoreifen mit der Note „Gut“

Foto: ADAC Foto: ADAC

Der Herbst hat Einzug in Deutschland gehalten: Experten empfehlen, im Oktober auf Winterreifen zu wechseln, denn sie bieten nicht nur auf Schnee und Eis deutlich mehr Sicherheit, sondern auch auf nasskalten Straßen. Stiftung Warentest und der ADAC haben aktuell 32 Winterreifen auf den Prüftstand gestellt, darunter 17 Modelle aus der Kleinwagengröße 185/60 R 15 T sowie 15 Autoreifen der Kompakt- und Mittelklassengröße 225/45 R 17 H. Das Ergebnis: In der Kleinwagengröße überzeugten sieben Winterreifen – allen voran der Testsieger Continental ContiWinterContact TS850 (Note „Gut“, ab 55 Euro pro Reifen, hier erhältlichContinental ContiWinterContact TS850 bei Amazon). Der ContiWinterContact glänzte mit „guten“ Fahreigenschaften bei Schnee, Eis, Nässe und auf trockener Fahrbahn. Die Verschleißfestigkeit wurde mit „Sehr gut“ bewertet.

Grafik: ADAC | Winterreifen für Kleinwagen

Grafik: ADAC | Winterreifen für Kleinwagen

Platz 2 belegt der spritsparende Dunlop Winter Response 2 (Note „Gut“, etwa 80 Euro pro Reifen, hier erhältlichDunlop Winter Response 2 bei Amazon), gefolgt vom Firestone Winterhawk 3 (Note „Gut“, etwa 60 Euro pro Reifen) und dem verschleißfesten Michelin Alpin A4 (Note „Gut“, etwa 80 Euro pro Reifen). Alle drei Winterreifen der Kleinwagengröße 185/60 R 15 T lieferten „gute“ Leistungen auf nasser und trockener Fahrbahn sowie bei Schnee und Eis. Auch bei den Mittelklassereifen 225/45 R17 H hatte der rundum „gute“ Continental ContiWinterContact TS850 (Note „Gut“, um 180 Euro) die Nase vorn. Knapp dahinter folgen der Bridgestone Blizzak LM 32 S (Note „Gut“, etwa 150 Euro, hier erhältlichBridgestone Blizzak LM 32 S bei Amazon) und der Michelin Alpin A4 (Note „Gut“, rund 180 Euro).

Grafik: ADAC | Reifen für Kompakt- und Mittelklassewagen

Grafik: ADAC | Reifen für Kompakt- und Mittelklassewagen

Insgesamt bewertete Stiftung Warentest elf Winterreifen mit einem „Gut“. 16 Winterreifen im Test erreichten das Qualitätsurteil „Befriedigend“, einer die Note „Ausreichend“ und vier die Note „Mangelhaft“. Welche Modelle sich unter den übrigen Testkandidaten befanden und was Stiftung Warentest an ihnen auszusetzen hatte, ist in Ausgabe 10/2013 des Verbrauchermagazins sowie online unter test.de und adac.de nachzulesen. Einen Winterreifen-Ratgeber mit Informationen zum Wechsel und rechtlichen Grundlagen finden Sie auf dieser Seite.

Hinweis: Die Schnelllaufprüfung haben alle Winterreifen ohne Einschränkungen bestanden.

Ihre Meinung zu "Winterreifen im Test: Stiftung Warentest bewertet elf Autoreifen mit der Note „Gut“"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *