Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: LEDs sind besser als Glühbirnen

ab EUR 15,99
Kommentar abgeben
Foto: Idena | 80er LED Lichterkette Foto: Idena | 80er LED Lichterkette

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Alle Jahre wieder werden Fenster, Balkone und Gärten mit bunten Lichtern geschmückt. Hat die alte Lichterkette ausgedient, muss eine neue her – am besten eine mit LED-Technik. Die Stiftung Warentest hat aktuell 18 Lichterketten für Weihnachten geprüft, darunter elf LED-Lichterketten für innen und außen, zwei Lichterketten mit Glühlampen, ein Lichtschlauch mit LEDs, ein Lichtschlauch mit Glühlampen sowie drei batteriebetriebene LED-Deko-Leuchten. Warum Sie Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Technik kaufen sollten und welche Lichterketten im aktuellen Test der Stiftung Warentest überzeugen, erfahren Sie hier.

Diese Vorteile haben LED-Lichterketten

Wenn Sie sich heute in den Geschäften nach Weihnachtslichterketten umschauen, finden Sie kaum noch Modelle mit herkömmlichen Glühlampen. LED-Lichterketten haben den Glühbirnen den Rang abgelaufen – aus folgenden Gründen:

  • LED-Lichterketten verbrauchen bis zu 90% weniger Strom: So kosteten bei den meisten LED-Lichterketten im Test der Stiftung Warentest 1.000 Brennstunden nur ein bis zwei Euro. Dabei erzeugt eine Leuchtdiode sechs- bis zehnmal so viel Licht wie eine Glühlampe. Damit ist die LED-Weihnachtsbeleuchtung auch wesentlich umweltfreundlicher als ihr herkömmliches Pendant.
  • LED-Weihnachtsbeleuchtung ist sicher: Viele Modelle arbeiten mit Sicherheits-Trafos, die den 230-Wechselstrom aus der Steckdose in Kleinspannung umwandeln.
  • LED-Lichterketten haben eine längere Lebensdauer, denn sie sind stoßunempfindlich.
  • Große Auswahl: Ob weiß, warmweiß, blau oder grün – LED-Lichterketten gibt es in vielen Farben und mit verschiedenen Blinkprogrammen.

Diese LED-Lichterketten und Lichtschläuche überzeugen im Test

Foto: Idena | 80er LED Lichterkette

Foto: Idena | 80er LED Lichterkette

Insgesamt erwiesen sich sieben von 18 Leuchtmitteln für Weihnachten als stabil und sicher. Beste LED-Lichterkette im Test ist die Idena 80er LED Lichterkette (etwa 16 Euro, hier erhältlichIdena 80er LED Lichterkette bei Amazon). Der Testsieger ist stabil, sicher, energieeffizient und verströmt keinen unangenehmen Geruch. Die Lichterkette leuchtet warmweiß und ist für innen und außen geeignet.

Die Ergebnisse der Idena 80er LED Lichterkette im Überblick:
+ stabil und sicher
+ energieeffizient
Stromkosten für 1.000 Stunden: etwa 0,80 Euro
Länge: 15,7 m, davon 7,6 m beleuchtet
Lampenanzahl: 80
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.400 Kelvin
Leistungsaufnahme: 3 Watt
mit Sicherheits-Trafo


 

Foto: Lunamarina | Dreamstime.com

Foto: Lunamarina | Dreamstime.com

Platz 2 geht an die Logo LED Außenlichterkette 80 warm-weiße LEDs (etwa 19 Euro), gefolgt von der Merxx LED-Makro-Lichterkette (etwa 14 Euro, hier erhältlichMerxx LED-Makrolichterkette bei Amazon) und der Osram Christmas LED (etwa 24 Euro, hier erhältlichOsram Christmas LED bei Amazon). Diese drei Lichterketten für innen und außen sind ebenfalls stabil und sicher, verbrauchen aber mehr Strom als der Testsieger von Idena.

Die Ergebnisse der Logo LED Außenlichterkette im Überblick:
+ stabil und sicher
mäßige Energieeffizienz
Stromkosten für 1.000 Stunden: etwa 1,80 Euro
Länge: 11,9 m, davon 7,8 m beleuchtet
Lampenanzahl: 80
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.300 Kelvin
Leistungsaufnahme: 6 Watt
mit Sicherheits-Trafo

Die Ergebnisse der Merxx LED-Makrolichterkette im Überblick:
+ stabil und sicher
mäßige Energieeffizienz
Stromkosten für 1.000 Stunden: etwa 1,20 Euro
Länge: 25,1 m, davon 15 m beleuchtet
Lampenanzahl: 80
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.600 Kelvin
Leistungsaufnahme: 4 Watt
mit Sicherheits-Trafo

Die Ergebnisse der Osram Christmas LED im Überblick:
+ stabil und sicher
mäßige Energieeffizienz
Stromkosten für 1.000 Stunden: etwa 0,90 Euro
Länge: 16,1 m, davon 6 m beleuchtet
Lampenanzahl: 40
Lichtfarbe: kaltweiß, bläulich
Farbtemperatur: > 10.000 Kelvin
Leistungsaufnahme: 3Watt
mit Sicherheits-Trafo


Sieben LED-Lichterketten sind sicher, aber nicht sehr stabil

Sieben LED-Lichterketten sind zwar sicher, aber nicht so robust wie die besten LED-Lichterketten im Test. Dazu zählen

  • die Bettenwelt LED-Lichterkette 150 x LED aus dem Dänischen Bettenlager,
  • die Konstsmide LED Lichterkette,
  • die Dehner LED-Lichterkette Für den Außen- und Innenbereich,
  • die Lex light 200er LED-Lichterkette,
  • die Lumineo Outdoor & Indoor LED Rice lights,
  • die Tween Light Christmas LED Lichterkette aus dem Bauhaus und
  • die LED-Lichterkette von Kaufland.

Der Kabelsalat wirke oft „simpel gestrickt“. Werde an einzelnen Drähten stark gezogen, können sie oft abreißen, schreibt Stiftung Warentest.


LED-Lichtschläuche und LED-Deko-Leuchtmittel

Foto: Weihnachtsbaum | Produkte im Test

Foto: Weihnachtsbaum | Produkte im Test

Bei den zwei Lichtschläuchen hatte das GEV LED-Lichtschlauch Set 10697 (etwa 20 Euro, hier erhältlichGEV LED-Lichtschlauch Set 10697 bei Amazon) für innen und außen die Nase vorn. Das Produkt ist dem Test zufolge sehr solide und unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen – idealo also, um es an Bäumen, Balkonen oder Fassaden zu befestigen. Außerdem leuchtet der Lichtschlauch sehr hell mit warmweißen Licht und verbraucht relativ wenig Strom.

Was die LED-Deko-Beleuchtung anbelangt, überzeugen zwei von drei Testkandidaten: Das warmweiße InnoCom 10er Set Baumkerzen mit Batterien und Fernbedienung (etwa 30 Euro, hier erhältlichInnocom 10er Set Baumkerzen bei Amazon) lässt sich mühelos überall anbringen und ist sicher. Allerdings ist das Produkt nicht wasserdicht und Kerzenspitzen können abbrechen. Die warmweiße Self Import Agencies 96 LED-Beleuchtung (etwa 12 Euro, hier erhältlichSelf Import Agencies 96 LED-Beleuchtung bei Amazon) ist stabil, sicher und energieeffizient, verströmt aber einen komischen Geruch.

Die Ergebnisse des GEV LED-Lichtschlauch Sets 10697 im Überblick:
+ stabil und sicher
mäßige Energieeffizienz
verströmt komischen Geruch
Stromkosten für 1.000 Stunden: etwa 3 Euro
Länge: 7,4 m, davon 5,9 m beleuchtet
Lampenanzahl: 180
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.800 Kelvin
Leistungsaufnahme: 11 Watt
Stromversorgung: 230 Volt

Die Ergebnisse des Innocom 10er Sets Baumkerzen im Überblick:
+ stabil und sicher
+ energieeffizient
Lampenanzahl: 10
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.500 Kelvin
Leistungsaufnahme: < 1 Watt
Stromversorgung: Batterie

Die Ergebnisse der Self Import Agencies 96 LED-Beleuchtung im Überblick:
+ stabil und sicher
+ energieeffizient
verströmt komischen Geruch
Länge: 7,7 m, davon 7,2 m beleuchtet
Lampenanzahl: 96
Lichtfarbe: warmweiß
Farbtemperatur: 2.400 Kelvin
Leistungsaufnahme: < 1 Watt
Stromversorgung: Batterie


Die Weihnachtsbeleuchtung mit Glühlampen überzeugt nicht

Die Lichterketten mit Glühlampen schnitten wesentlich schlechter ab als die LED-Lichterketten. Für die Hellum Weihnachtsbeleuchtung gab es im Testfeld ‚Sicherheit und Stabilität‘ das Urteil „Befriedigend“. Die Umwelteigenschaften sind mit Stromkosten von 11,80 Euro für 1.000 Stunden und einer Leistungsaufnahme von 42 Watt nur „Mangelhaft“. Als schlecht verarbeitet viel den Testern die Deco Heitmann Lichterkette auf: Die Kette wurde so heiß, dass Kunststoffdichtungen schmorten. Außerdem verbraucht sie viel Strom. Für Sicherheit und Umwelteigenschaften gibt es daher jeweils das Urteil „Mangelhaft“. Auch der Globo Lighting 9 Meter Lichtschlauch mit Glühlampen ist weder stabil noch sicher. Zudem verbraucht er viel Strom.

Nur geprüfte Lichterketten sind sichere Lichterketten

Ob LED-Weihnachtsbeleuchtung oder herkömmliche Glühbirnen, ob Lichterketten für außen oder Weihnachtsbeleuchtung für innen: Sie sollten sich ausschließlich für geprüfte Qualität entscheiden. Geprüfte Sicherheit erkennen Sie am GS-Siegel des TÜVs sowie am CE-Zeichen. Jedoch erfüllen nicht alle Lichterketten mit Prüfsiegel auch tatsächlich die geforderten Sicherheitsnormen. Um ein CE-Siegel zu erhalten, ist nämlich keine unabhängige Prüfung nötig. Manchmal werden Siegel auch gefälscht. Der TÜV Rheinland empfiehlt daher, auf folgende Dinge zu achten:

  • Das GS-Siegel für „geprüfte Sicherheit“ sollte vorhanden sein.
  • Die Prüfsiegel müssen auf der Packung aufgedruckt sein, nicht aufgeklebt.
  • Die Adresse des Herstellers sollte auf der Packung aufgedruckt sein.

 
Tipp: Worauf Sie beim Kauf einer Lichterkette noch achten sollten, erfahren Sie hier.


Fazit: Geringer Stromverbrauch, geringe Betriebskosten, gute Umwelteigenschaften und zum großen Teil gut verarbeitet: Lichterketten für innen und außen schneiden im Test der Stiftung Warentest (12/2015) wesentlich besser ab als Weihnachtsbeleuchtung mit Glühlampen. Die getesteten Lichterketten mit Glühlampen verbrauchen nicht nur mehr Strom, sondern werden im Betrieb auch zu heiß und sind nicht mit einem Sicherheits-Trafo ausgestattet.

Ihre Meinung zu "Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: LEDs sind besser als Glühbirnen"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *