Schneeschaufeln im Test: 2 Schneeschieber sind sehr komfortabel und robust

Foto: Triuso | Alu-Schneeschieber 50TAG9 Foto: Triuso | Alu-Schneeschieber 50TAG9

In den kommenden Tagen soll das Wetter deutlich kühler werden. Dementsprechend lassen Frost und Schnee nicht mehr lange auf sich warten. Wer gut gerüstet in den Winter starten möchte, sollte sich jetzt schon nach einer Schneeschaufel, einem Schneeschieber oder einer Schneefräse umsehen. In den vergangenen Jahren waren diese Gerätschaften sehr schnell vergriffen. Das ETM Testmagazin hat im Januar 2010 Schneeschieber geprüft und verraten, welche besonders gut sind. Insgesamt zwölf Schneeschaufeln mussten zum Test im Skicenter Bottrop antreten. Das Ergebnis: Zwei Schneeschieber im Test erreichten die Gesamtnote „Sehr gut“.

Idealspaten und Triuso sind am besten

Testsieger mit der Note „Sehr gut“ wurde der Idealspaten-Schneeräumer 4040 0050 mit Schutzkante. Die Schneeschaufel überzeugte mit Schiebekomfort und Robustheit: So konnten Nass- und Feuchtschnee der Kunststoff-Schaufel nichts anhaben. Der ergonomisch geformte Griff sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten über einen längeren Zeitraum. Manko: Bei voller Beladung ist der Schneeräumer von Ideal sehr schwer.

Auch die Schneeschaufel Triuso 50TAG9 (etwa 40 Euro, hier erhältlichSchneeschaufel Triuso 50TAG9) erreichte ein „sehr gutes“ Testergebnis. Der Schneeschieber punktete vor allem mit Stabilität und gutem Gleitverhalten. Durch den ergonomisch geformten Griff ist die Schaufel zudem angenehm zu handhaben. Preis-/Leistungs-Sieger wurde die günstige Turk 48465 (Note „Ausreichend“, etwa 20 Euro). Die Schneeschaufel überzeugte mit guter Schneeaufnahme und Griffkomfort. Dafür ist die Schaufel nicht sehr stabil. Insgesamt erhielten drei Schneeschaufeln die Note „Sehr gut“ und fünf die Note „Gut“.

Zu den „guten“ Schneeschaufeln im Test gehören

  • der Fiskars Schneeräumer Aluminium, lang (etwa 25 Euro, hier erhältlichFiskars Schneeräumer Aluminium bei Amazon),
  • der Fiskars Schneeräumer Kunststoff (etwa 30 Euro, hier erhältlichFiskars Schneeräumer Kunststoff bei Amazon),
  • der Triuso Kunststoff-Schieber 50JPE9 (etwa 20 Euro, hier erhältlichTriuso Kunststoff-Schieber 50JPE9 bei Amazon),
  • der SHW Schmiedetechnik Schneeschieber, Aluminium und
  • der Triuso Kobold-Sperrholz-Schieber (etwa 15 Euro).

Drei Schneeschieber im Vergleich erhielten die Note „Befriedigend“ und zwei die Note„Ausreichend“. Weiterführende Informationen zum Vergleichstest finden Sie in Ausgabe 1/2010 des ETM Testmagazins. Sie suchen eine Schneefräse? Welche Geräte im Test überzeugen, erfahren Sie hier.

Update: Weitere Helferlein bei Schnee und Eis sind Splitt und Streusalz. Damit Sie für den Wintereinbruch gewappnet sind, sollten Sie jetzt schon Splitt und Streusalz kaufenStreusalz. Andernfalls zahlen Sie hohe Preise oder stehen mit leeren Händen da.

Ihre Meinung zu "Schneeschaufeln im Test: 2 Schneeschieber sind sehr komfortabel und robust"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *