Navigations-Apps fürs Smartphone im Test: Navigon auf Platz 1

Foto: Navigon |  MobileNavigator Foto: Navigon | MobileNavigator

Welche Navi-App fürs Smartphone ist gut? Computer Bild hat in Ausgabe 5/2013 den Test gemacht und drei Gratis-Apps gegen eine Kauf-App antreten lassen. Das Ergebnis: Navigon bietet die beste Navigation mit dem Smartphone. Der Navigon Mobile Navigator Dach kostet zwar 65 Euro, bietet dafür aber viel Leistung. Wer die Navigations-App im Auto nutzen möchte, erhält gute Karten und Routen. Fußgänger würden per nachrüstbarer Funktion „Urban Guidance“ auch Busse und Bahnrouten bekommen, schreiben die Tester. Die Aufpreispolitik wurde kritisiert. So erfahre man erst innerhalb der App, was die In-App-Käufe kosten. Computer Bild vergibt die Note 1,57.

Foto: Navigon |  MobileNavigator

Foto: Navigon | MobileNavigator

Was die kostenlosen Navi-Apps fürs Smartphone anbelangt, hat Google Maps (Note 2,06) dank guter Karten und einfacher Zielsuche die Nase vorn. Die Zieleingabe sei per Sprachbefehl möglich. Die Durchsagen zum Abbiegen seien laut und klar. Der Datenverbrauch ist gering. Manko: Ohne Internetverbindung lassen sich keine Ziele suchen. Die Nokia Karten erreichten die gesamtnote 2,19. Sie lassen sich per WLan laden, wodurch kein Internet nötig sei. Die Routen selbst seien OK. Allerdings werde die Fahrdauer zu knapp bemessen und das GPS habe Aussetzer.

Last but not least: Die iPhoneiPhone Karten von Apple landeten mit der Note 2,56 auf dem letzten Platz. So soll die Karte einige Fehler haben und im Querformat verhindere ein blauer Kasten mit Anweisungen den Blick auf die nächste Abbiegung. Der ausführliche Testbericht zu den Navi-Apps für Smartphones ist in der Computer Bild-Ausgabe 5/2013 nachzulesen.

Ihre Meinung zu "Navigations-Apps fürs Smartphone im Test: Navigon auf Platz 1"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *