eBook-Reader im Test: Amazon Kindle Paperwhite 2 ist „sehr gut”

Foto: Amazon Foto: Amazon

Foto: Amazon

Stiftung Warentest hat in Ausgabe 2/2014 neun eBook-Reader mit ePaper-Display verglichen, darunter eine Bauähnlichkeit und ein Gerät mit Farbdisplay. Bis auf zwei Modelle haben alle Testkandidaten überzeugt – allen voran der Amazon Kindle Paperwhite 2 (baugleich mit dem Amazon Kindle Paperwhite 2 3G), der als einziger eBook-Reader im Test „Sehr gut“ abschnitt.

Der Kindle Paperwhite 2 (ab 100 Euro, hier erhältlichKindle Paperwhite 2 bei Amazon) habe eine sehr gute Bildqualität und einen sehr guten Akku. Zudem sei der eBook-Reader einfach zu handhaben und biete viele Funktionen, schreibt Stiftung Warentest. Nur im Testfeld Bücher laden zeigte der Testsieger Schwächen: So seien bspw. keine öffentlichen Leihbibliotheken per Onleihe nutzbar.

Foto: Deutsche Telekom

Der Tolino Shine 2 (um 100 Euro) reiht sich knapp hinter dem Testsieger von Amazon ein. Der eBook-Reader überzeugte ebenfalls mit sehr guter Bildqualität und sehr gutem Akku. In den übrigen Testfeldern glänzte der Silbersieger mit guten Leistungen. Öffentliche Leihbibliotheken sind mit dem Tolino Shine 2 (ab 85 Euro, hier erhältlichTolino Shine 2 bei Amazon) per Onleihe nutzbar.

Bronze ging an den Kobo Aura (ab 100 Euro, hier erhältlichKobo Aura bei Amazon), der Stiftung Warentest zufolge sehr vielseitig ist und einen sehr guten Akku hat. In Sachen Bücher laden und Inbetriebnahme schwächelte das Gerät. Der Pocketbook Touch Lux (um 129 Euro) und Sony PRS-T3 (um 140 Euro) wurden auch für „gut“ befunden. Welche beiden eBook-Reader weniger gut abschnitten und warum, ist in Ausgabe 2/2014 von Stiftung Warentest nachzulesen.

Weiterlesen: Amazon Kindle Paperwhite: Bester eBook-Reader im Test

Neuer Kindle Paperwhite 2 Test / Review (Deutsch / German)

Ihre Meinung zu "eBook-Reader im Test: Amazon Kindle Paperwhite 2 ist „sehr gut”"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *