95 Beiträge in der Kategorie Sport & Outdoor

Diese Hausmittel helfen gegen Muskelkater, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe

Foto: juefraphoto | Fotolia

Es gibt wohl kaum einen Sportler, der noch nie mit Muskelkater, Muskelschmerzen oder Muskelkrämpfen zu kämpfen hatte. Lange Zeit dachte man, dass eine „Übersäuerung der Muskulatur“ die Ursache für einen Muskelkater ist. Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei einem Muskelkater um Mikroverletzungen der einzelnen Muskelzellen oder Muskelfasern handelt. Diese entstehen durch die mechanische Überbelastung kleinster muskulärer Strukturen, z. B. nach ungewohnten körperlichen Anstrengungen nach längerer Pause, häufigen Abbremsbewegungen, neuen sportlichen Übungen oder extremen Belastungen über einen längeren Zeitraum.

Snowboard- und Skihelme für Erwachsene: Sechs Modelle sind empfehlenswert

Foto: Casco | SP-6 Airwolf

Die Piste ruft! Um beim Ski- und Snowboarden schwere Kopfverletzungen zu vermeiden, sollten Sie nicht ohne Helm in den Schnee. Die Auswahl an Ski- und Snowboardhelmen ist groß. Wer einen neuen Skihelm kaufen möchte, steht jedoch vor der Frage, welches Modell tatsächlich sicher ist. Um das herauszufinden, hat Stiftung Warentest für Heft 12/2016 zehn Ski- und Snowboardhelme für Erwachsene ausführlich getestet. Alle Modelle im Test sind Halbschalenhelme für Freizeit-Skiläufer, welche die Ohren nur durch Polster schützen. Der Fokus liegt auf… » weiterlesen «

Wasserdicht und atmungsaktiv? 14 Softshelljacken für Damen und Herren im Test

ab EUR 360,00
Kommentar abgeben
Foto: Haglöfs | Astral III

Über Stock und Stein, bei Wind und Wetter: Wer ein echter Wanderer ist, lässt sich nicht durch ein paar Regentropfen abschrecken. Schließlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Daher greifen viele Wanderer zu speziellen Softshellacken, die regendicht und zugleich atmungsaktiv sein sollen. Doch welche Funktionsjacken für Damen und Herren erfüllen diese Kriterien am besten? Die Stiftung Warentest hat in Heft 9/2016 den Test gemacht. Das Ergebnis: Nur 3 der 14 getesteten Funktionsjacken halten trocken.

Fitter mit Musik: 17 Sportkopfhörer im Vergleich

ab EUR 86,99
Kommentar abgeben
Foto: Bose | SoundSport

Mit Musik macht Sport einfach mehr Spaß. Dass die Lieblingsmusik die sportliche Leistung steigern kann, haben sogar mehrere Studien bewiesen. Wer beim Joggen oder beim Fitness-Training Musik hören möchte, braucht Kopfhörer, die gut sitzen, nicht aus dem Ohr rutschen und zugleich einen guten Klang bieten. Für die Ausgabe 8/2016 hat Stiftung Warentest 17 Sportkopfhörer geprüft, darunter zehn kabelgebundene In-Ear-Hörer und sieben Bluetooth-Modelle. Insgesamt sieben Sportkopfhörer im Test überzeugen mit der Gesamtnote „Gut“.

Elektrofahrräder im Test: 7 E-Bikes überzeugen Stiftung Warentest

Foto: Victoria e-Manufaktur 7.9

Ganz entspannt unterwegs: Elektroräder machen die Fahrradtour zum wahren Vergnügen. Der Motor bietet Unterstützung auf geraden Strecken und bei Fahrten bergan. Ein Akku liefert den nötigen Strom. Auch mit wenig Körpereinsatz können Radfahrer so die Gegend an sich vorbeiziehen lassen. Doch welches E-Bike ist das beste? Stiftung Warentest hat 15 Pedelecs mit tiefem Einstieg einem ausführlichen Test unterzogen. Sieben Räder erhalten dabei das Urteil „Gut“. Möchten Sie ein E-Bike kaufen, finden Sie hier den Überblick über die empfehlenswerten und weniger… » weiterlesen «

Fahrradhelme im Test: Mit Nutcase und Cratoni sind Kinder sicher unterwegs

ab EUR 49,95
Kommentar abgeben
Foto: Nutcase | Little Nutty

Rund zwei Drittel aller Kinder tragen einen Fahrradhelm, wenn sie mit dem Rad unterwegs sind. Das zeigen Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen. Der Helm soll vor Kopfverletzungen schützen –dementsprechend erwarten Eltern eine robuste Verarbeitung. Doch auch bequem sitzen sollte der Kinderhelm. Stiftung Warentest hat sich acht Helme für Kleinkinder und elf Fahrradhelme für größere Kinder genauer angesehen. Das Ergebnis: Knapp die Hälfte aller Radhelme schneidet im Test gut ab. Welche Modelle besonders sicher sind, lesen Sie hier.

Mit diesen Steppern trainieren Sie Beine, Po und Hüfte ganz bequem zu Hause

Foto: AsVIVA | Mini-Stepper ST1

Sie suchen ein kleines Sportgerät für zu Hause? Dann sollten Sie sich einen Mini-Stepper kaufen. Diese praktischen Geräte simulieren das Treppensteigen und trainieren somit vor allem die Muskeln an Beinen, Gesäß und Hüfte. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit Expander-Seilen, können Sie zusätzlich noch Arme und Oberkörper stärken. Gute Stepper erhalten Sie schon ab etwa 50 Euro, wie ein aktueller Test im ETM Testmagazin zeigt.

Energieriegel für den Sport im Test: PowerBar ist Favorit

ab EUR 24,14
Kommentar abgeben
Foto: PowerBar | Natural Energy Riegel

Powerriegel für den Sport sollen den Körper schnell mit neuer Energie versorgen und damit einen Leistungsabfall verhindern. Doch oftmals schmecken die Riegel sehr süß oder pappig und sind schwer zu kauen. Das Laufmagazin Runner’s World hat in Heft 8/2012 zwölf Energieriegel für Sportler im Hinblick auf ihre Zutaten und ihren Geschmack getestet und verraten, welche am besten schmecken. Im Folgenden stellen wir die leckersten Energieriegel aus dem Test vor.

Fitness-Armbänder im Vergleich: Die Geräte von Garmin sind vielseitig, robust und sicher

ab EUR 145,90
Kommentar abgeben
Foto: Garmin | vívosmart

Schritte, Distanz, Kalorien: Fitnessarmbänder sollen ihre Träger zu einem aktiven, gesunden Lebensstil motivieren. Wie gut das funktioniert, hat Stiftung Warentest in einem aktuellen Test herausgefunden. Zwölf Fitness-Armbänder hat das Verbrauchermagazin in Ausgabe 1/2016 unter die Lupe genommen, darunter sechs Modelle ohne und sechs mit Herzfrequenzmessung. Das Ergebnis: Lediglich zwei Fitness-Armbänder im Test erreichen die Gesamtnote „Gut“ – das Garmin vivofit und das Garmin vivosmart mit Herzfrequenzmessung.

Fitness-Armbänder von NIKE, Jawbone und Fitbit auf dem Prüfstand

ab EUR 71,96
Kommentar abgeben
Foto: Fitbit | Fitness-Armband Flex

Zahlreiche Hersteller locken mit Fitness-Armbändern, die zu mehr körperlicher Aktivität anregen sollen. Die kleinen Geräte messen Bewegungen, zeichnen diese auf und geben Informationen über zurückgelegte Schritte und verbrannte Kalorien. Doch können diese kleinen Armbänder wirklich zu mehr Bewegung motivieren? Oder sind sie am Ende nicht mehr als ein schickes Lifestyle-Accessoire? Computer-Bild hat den Test gemacht und drei Fitness-Armbänder unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Kein Fitness-Armband im Vergleich erreichte die Note „Gut“ oder „Sehr gut“.