Ein Beitrag am 23. August 2017

Diese Hausmittel helfen gegen Muskelkater, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe

Foto: juefraphoto | Fotolia

Es gibt wohl kaum einen Sportler, der noch nie mit Muskelkater, Muskelschmerzen oder Muskelkrämpfen zu kämpfen hatte. Lange Zeit dachte man, dass eine „Übersäuerung der Muskulatur“ die Ursache für einen Muskelkater ist. Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei einem Muskelkater um Mikroverletzungen der einzelnen Muskelzellen oder Muskelfasern handelt. Diese entstehen durch die mechanische Überbelastung kleinster muskulärer Strukturen, z. B. nach ungewohnten körperlichen Anstrengungen nach längerer Pause, häufigen Abbremsbewegungen, neuen sportlichen Übungen oder extremen Belastungen über einen längeren Zeitraum.